01.06.2017

Nervenkitzel in der Pfalz

Tipps für aktive Sommerferien

(rpt) Die Sommerferien stehen vor der Tür, das lange „Schulbank-Drücken“ geht in die Pause. Wer jetzt seinen Bewegungsdrang ausleben und die Freizeit mit hohem Adrenalingehalt gestalten möchte, kommt in der Pfalz voll auf seine Kosten.

Klettern und „Zippen“
Aufregend ist zum Beispiel das Erleben des Klettergartens „Fun Forest“ im südpfälzischen Kasel bei Nacht: Ein Mal im Monat ist der Park über die normalen Betriebszeiten hinaus bis 24 Uhr geöffnet und bietet die Möglichkeit, die einzelnen Parcours auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen.
Auch der neue Zipline-Park in Elmstein-Iggelbach bietet mitten im Pfälzerwald einen Adrenalinkick der besonderen Art: Bei 18 Seilrutschen, so genannten “Ziplines“ durch die Baumkronen, sowie vier Absprüngen aus 20 Metern Höhe, ist schon ein bisschen Mut zum Abenteuer erforderlich. Die Sicherheit steht aber immer an erster Stelle.
Für erfahrene Sportkletterer sind die Felsen im südwestlichen Pfälzerwald, dem Wasgau, ein echtes Eldorado. Oben angekommen wird man zudem mit spektakulären Ausblicken über die Weiten des Biosphärenreservats Pfälzerwald belohnt. Schlechtwetteralternativen für Kletterfans sind die Hallen in Kaiserslautern und Landau mit Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Erfahrene und nervenstarke Kletterer erklimmen dort auch die atemberaubend steilen Überhänge bis zu den Hallendecken.

Achterbahn und Wildwasser
Ein Klassiker unter den Familienausflugszielen der Pfalz ist der Holiday Park in Haßloch. Für den steigenden Adrenalinpegel sorgen dort zum Beispiel der Freefall-Tower mit freiem Fall aus luftiger Höhe, eine Wildwasserfahrt auf dem Donnerfluss oder eine rasante „Parkrundfahrt“ mit bis zu 120 km/h mit der BigFM Expedition GeForce.

Bikeparks und Singletrails
Im Mountainbike-Park Pfälzerwald findet jeder passionierte Biker seine ganz individuelle Herausforderung: Der Park bietet mit einem 900 Kilometer langen Streckennetz Touren in allen Schwierigkeitsgraden und einen Singletrailanteil von bis zu 25%.
Im Technikparcours Schopp oder dem Singletrail-Parcours Hochspeyer kann auf kleinem Raum geübt werden. Ein Guide steht auf Wunsch mit hilfreichen Ratschlägen zur Seite. Geübte und den Nervenkitzel suchende Biker finden im Bikepark Trippstadt herausfordernde Elemente wie Rampen und Steilwände. Verschiedene Aktionstage bieten die Möglichkeit, das Können der Anderen zu bestaunen und sich gegenseitig Tipps und Anregungen für noch spannendere Touren und Abfahrten zu geben.

Kultur mit Höhenrausch
Für alle Kenner und Liebhaber der romanischen Architektur gibt es in Speyer seit wenigen Jahren einen ganz besonderen Adrenalinkick in luftiger Höhe: In der von außen gut sichtbaren Zwerggalerie des Speyerer Doms wird eine Führung angeboten, bei der nicht nur über den Bau, sondern auch über die knifflige Instandhaltung des Doms informiert wird. Gesichert wird man mithilfe eines Gurtes an einem Drahtseil. So kann man nebenbei den tollen Blick über Speyer und Umgebung genießen. Schwindelfrei sollte man dafür allerdings sein.

Verstecken und Entdecken
Ein schönes Naturerlebnis, kombiniert mit Spielen und Rätseln für die ganze Familie, bietet das Maislabyrinth in Leimersheim. An zwei Tagen im Jahr gibt es während des Grillfestes die Möglichkeit, das Labyrinth im Dunkeln zu erkunden. Zudem kann man nach der Entdeckertour eine rasante Runde auf der benachbarten Kartbahn drehen.

Weitere Informationen zur Pfalz und den genannten Ausflugstipps findet man unter www.pfalz.de/freizeit-und-erleben.

Info: Pfalz.Touristik e.V., Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt/Weinstraße, Tel.: +49 (0)6321/3916-0, Fax: +49 (0)6321/3916-19, info(at)pfalz-touristik.de, www.pfalz.de, www.facebook.com/Die.Pfalz

Kategorie: Pfalz, Wandern, Radwandern, Natur, Familie, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (1)

Bücher (1)