13.06.2017

Luther in der Pfalz

Zahlreiche Veranstaltungen prägen das Lutherjahr in der Pfalz

Speyer: Schauplatz der Protestation
Nicht einen einzigen Tag verbrachte Martin Luther in Speyer und doch gelten die Ereignisse von damals in der Dom- und Kaiserstadt als Meilensteine der Protestation. Der Grund dafür ist einfach und bedeutsam zugleich: Auf dem Reichstag zu Speyer 1529 richteten sechs Landesfürsten und 14 Reichsstädte eine Protestation an den Kaiser, mit der sie die ungehinderte Ausbreitung des neuen Glaubens forderten. Sie „protestierten“ gegen die Verhängung der Reichsacht über Martin Luther. Von da an wurden Evangelische auch Protestanten genannt. Die neugotische Gedächtniskirche mit ihrem Lutherdenkmal und der barocken lutherischen Dreifaltigkeitskirche erinnern noch heute an diese epochalen Ereignisse.
Im Jahr 2017 zieht sich das Thema Reformation wie ein roter Faden durch die Veranstaltungen und Angebote der Stadt Speyer. Dazu gehören zum Beispiel Diskussionsrunden, Vorträge, Themenführungen und Theaterspaziergänge. Auch in künstlerischer Form wird das Thema aufgegriffen, beispielsweise durch die Ausstellung Reformatorenköpfe (24.05.-25.06.2017) im Kulturhof Flachsgasse sowie das Kunstprojekt Odyssey (19.05.-06.08.2017) mit Installationen im öffentlichen Raum. Auch die Sommerresidenz der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird 2017 ihre Zelte wieder in Speyer aufschlagen. Im Mittelpunkt steht dabei der Komponist Felix Mendelssohn („Reformationssinfonie“). Weitere Informationen gibt es unter www.speyer.de.

Das Reformationsjahr in Neustadt / Weinstraße
Der wohl berühmteste Neustadter – Zacharias Ursinus (1534-1583) – ist Autor des Katechismus, der Lehr- und Bekenntnisschrift der reformierten Christen. Am 23. Juni findet zu Ehren von Ursinus eine Schauspielführung statt, bei der sich die Gäste in dessen Lebenszeit vor 450 Jahren zurückversetzen lassen können.
Auch für Musik- und Theaterliebhaber bietet Neustadt Veranstaltungen zum Lutherjahr an: So findet am 20. August ein Poetry-Slam zur Moralsatire „Das Narrenschiff“ statt. Am 1. September wird das Theaterstück „Waschtag bei Luthers“ aufgeführt. Vom 2. bis 12. September läuft das Festival für Alte Musik an der Weinstraße unter dem Motto „Reformation, Repräsentation, Revolution“. Am Reformationstag selbst, am 31. Oktober, können im Rahmen des „Tags der offenen Kirchen“ in der Neustadter Stiftskirche Lutherlieder gehört und gesungen werden. Weitere Informationen gibt es unter http://neustadt.eu/Tourismus-Wein/Aktuelles-Highlights/Reformation-2017/.

Das Lutherjahr in Kaiserslautern
In Kaiserslautern gibt es vom 2. September bis 30. Juni 2018 eine Ausstellung im Stadtmuseum Theodor Zink / Wadgasserhof mit dem Titel „Neuer Himmel. Neue Erde. Die Reformation in der Pfalz“. Zudem findet jeden ersten Montag im Monat eine Lesereihe mit Texten Martin Luthers in der Stadtbibliothek statt. Die Konzertperformance “luthERleuchtet" in der Apostelkirche läuft am 29. und 30. September. Weitere Informationen gibt es unter www.kaiserslautern.de
Weitere Veranstaltungen

Auch in vielen weiteren Orten der Pfalz finden Veranstaltungen zum Thema Luther und Reformation statt, wie zum Beispiel das Stationentheater „Der kleine Luther“, eine Reformationsgeschichte des Chawwerusch-Theaters vom 22. September bis 3. Oktober in der Stiftskirche Landau. In Wachenheim/Weinstraße wird am 1. Juli die Theateraufführung „Die Lutherin“ präsentiert. Wer sich dem Thema aktiv nähern möchte, kann an einer Wanderung mit Stadtführung teilnehmen, der „Kulturtour auf Luthers Spuren“ rund um Meisenheim am Glan. Zudem gibt es eine thematische Gästeführung „Die Reformation und die Sickingenstadt Landstuhl“ am 25. Juni. 

Info: Pfalz.Touristik e.V., Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt/Weinstraße, Tel.: +49 (0)6321/3916-0, Fax: +49 (0)6321/3916-19, info(at)pfalz-touristik.de, www.pfalz.de, www.facebook.com/Die.Pfalz

Kategorie: Pfalz, Kultur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (8)

Bücher (1)