18.07.2017

Museenvielfalt auf Burg Lichtenstein

Geoskop, Naturschau und Wandermusikanten im Pfälzer Bergland

(rpt) Zu den größten Burgruinen Deutschlands gehört die Burg Lichtenberg bei Thallichtenberg im Pfälzer Bergland. Auf dem Burggelände befinden sich die Musikantenland-Jugendherberge, ein Restaurant sowie mehrere Museen: Im Pfälzer Musikantenland-Museum taucht man in die Welt der Wandermusikanten des 19. Jahrhunderts ein. Das Urweltmuseum Geoskop dreht das Zeitrad sogar bis in die Urzeit des Pfälzer Berglands zurück. So werden zum Beispiel Fossilien und Mineralien aus der Zeit noch vor den Dinosauriern gezeigt. Die Naturschau gibt Einblicke in das Leben der Tiere und Pflanzen in der Westpfalz. Bis zum 13. August 2017 läuft die Sonderausstellung „Sehnsucht Urwald“.

Das Pfälzer Bergland bietet zudem eine Vielfalt an Wanderwegen. So geht es zum Beispiel über den knapp sechzig Kilometer langen Veldenz-Wanderweg von Burg Lichtenberg bis in die Veldenzstadt Lauterecken. Fünf bequeme Tagesetappen führen zu kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie der Wasserburg in Reipoltskirchen und Schloss Veldenz, sowie durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Info: Tourist-Information Pfälzer Bergland, Bahnhofstraße 67, 66869 Kusel, Tel.: +49 (0)6381/424-270, touristinformation(at)kv-kus.de, www.pfaelzerbergland.de

Kategorie: Pfalz, Wandern, Kultur, Natur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (5)

Bücher (1)