18.07.2017

Pilgern fürs Eberbacher Kreuz

Wanderweg „Rheingauer Klostersteig“ verbindet sechs Klöster

(rpt) „Wisse die Wege“ lautet der Titel der ersten Schrift der Heiligen Hildegard von Bingen aus dem Jahr 1150. Sicher dachte sie damals nicht daran, dass Jahrhunderte später das Pilgerwandern so viel Zuspruch haben würde. Auch auf ihren Spuren sind die Wanderer auf dem Rheingauer Klostersteig unterwegs, der im vergangenen Herbst eröffnet wurde. Er verbindet zwischen Eichberg und Aulhausen auf  29,5 Kilometern sechs Klöster und vier sogenannte Ruhepunkte am Unkenbaum, im Pfingstbachtal, am Honigberg und im Ebental. Dazu gehören das Kloster Eberbach in Eltville, die Basilika des ehemaligen Klosters Johannisberg, das Kloster Marienthal, das Kloster Nothgottes in Rüdesheim-Eibingen, die Abtei St. Hildegard in Rüdesheim sowie die Marienkirche des ehemaligen Klosters Marienhausen in Aulhausen. 

Der Klostersteig ist an seinem Anfang und Ende an den Rheinsteig angebunden und kreuzt diesen auch zwischendurch. Das Wort „Steig“ im Namen ist nicht zu wörtlich zu nehmen. Der Weg verläuft zum überwiegenden Teil auf durch Wald und Wiesen. Allerdings sind auf der Strecke immerhin insgesamt 800 Höhenmeter zu überwinden. Zu Beginn der Tour geht es vom Kloster Eberbach in Eltville bis zur Hallgartener Zange stetig bergauf. 

Zum Rheingauer Klosterweg gibt es einen Pilgerpass mit der Route, historischen Erläuterungen und spirituellen Texten sowie einen Flyer, die in der Vinothek von Kloster Eberbach und an der Klosterkasse kostenlos erhältlich sind. An jedem der Klöster finden die Wanderer einen Stempel, mit dem sie ihren Besuch im Flyer oder Pilgerbuch dokumentieren können. Wer alle Stempel vorweisen kann, erhält im Kloster Marienhausen in Aulhausen ein Eberbacher Kreuz.

Die Klosterkirchen sind in der Regel tagsüber geöffnet. Es gibt zwei Ausnahmen. In Eberbach ist die Kirche Teil der kostenpflichtigen Klosterbesichtigung und kann nur während der Öffnungszeiten besucht werden. Die Marienkirche in Aulhausen ist sonntags von 17.30 bis 19.30 Uhr geöffnet. Einen Schlüssel für die Kirche gibt es während der Bürozeiten im Verwaltungsgebäude des Klosters.

Info: Rüdesheim Tourist AG, Rheinstraße 29a, 65385 Rüdesheim am Rhein, Tel.: +49 (0)6722/90615-0, Fax: +49 (0)6722/90615-99, touristinfo(at)ruedesheim.de, www.ruedesheim.de

Kategorie: Pressedienst, Rheinland-Pfalz allgemein, Kultur, Wandern

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rüdesheim Tourist AG
Rheinstrasse 29a
65385 Rüdesheim am Rhein
Tel.+49(0)6722/90615-0
Fax+49(0)6722/90615-99
touristinfo(at)ruedesheim.de
www.ruedesheim.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (0)

Diesem Beitrag ist kein Bildmaterial zugeordnet