01.08.2017

Das Mittelalter hautnah erleben

Rund ums Burgleben im Hunsrück

(rpt) Auf eine Zeitreise zu Burgen, Schlössern und Bauwerken des Mittelalters kann man sich im Hunsrück begeben. Nicht nur die Gebäude selbst, sondern auch Veranstaltungen zeigen anschaulich, wie Ritter und Burgfräulein vor mehr als 600 Jahren in der rheinland-pfälzischen Mittelgebirgsregion lebten.

Ritter- und Hexenspiele auf der Grimburg
Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen erfahren bei der Führung „Ritter- und Hexenspiele“ auf der Burg Grimburg viel Wissenswertes über das Leben der Kinder zur Ritterzeit und lernen damals bekannte Spiele kennen. Als „Klassenturniere“ werden ungefährliche Ritterspiele durchgeführt und anschließend treten bei einer "Hexenolympiade" vier Teams gegeneinander an. Die Grimburg liegt im idyllischen Wadrilltal zwischen Kell am See und Hermeskeil. Als ehemalige Landesburg der Trierer Erzbischöfe im 12. Jahrhundert erbaut, stellt die seit 1978 freigelegte Burganlage ein beeindruckendes Zeugnis mittelalterlicher Geschichte dar. Informationen gibt es unter www.hermeskeil.de.

Hunsrücker Dibbegugger an der Baldenau
Speisen wie im Mittelalter – dies ist seit diesem Jahr an mehreren Terminen an der einzigen Wasserburg im Hunsrück, der Burgruine Baldenau bei Morbach-Hundheim, möglich. Die Dibbegugger (Töpfegucker) sind zwei köchelnde Mittelalterfans aus dem Hunsrück, die mit einem Wagen unterwegs sind und in ihrer mobilen Küche mittelalterliche Gerichte zubereiten. So kann man am 12. und 13. August, 17. September, 15. Oktober und 5. November an der Baldenau Fleischspieße, Fladenbrote und weitere Köstlichkeiten genießen. Informationen gibt es unter www.hunsruecker-dibbegugger.jimdo.com

Ritterliches Klassenzimmer und Kerkeressen
Mitten in der restaurierten Altstadt von Kastellaun erhebt sich auf einem steilen Felssporn die Ruine der Sponheimer Burg. Dort ist auch das Haus der regionalen Geschichte beheimatet. Mittelalterliches Flair ist besonders bei den Burg-Events zu spüren. So fördert zum Beispiel das Erlebnisprogramm „Ritterliches Klassenzimmer“ mit Bogenschießen oder Schwertkampf die Konzentration und den Teamgeist. Ebenfalls für Gruppen wird das Kerkeressen im historischen Kellergewölbe angeboten. Dort servieren Burgvogt und Mägde bei einem unterhaltsamen Rahmenprogramm schmackhafte Speisen. Informationen gibt es unter www.unterburg-kastellaun.de.

Info: Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. +49 (0)6543/50770-0, Fax: +49 (0)6543/50770-9, info(at)hunsruecktouristik.de, www.hunsruecktouristik.de, www.facebook.com/HunsrueckTouristik, www.twitter.com/Hunsrueck_Touri

Kategorie: Hunsrück, Kultur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen
Tel.+49(0)6543/5077-00
Fax+49(0)6543/5077-09
info(at)hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (3)

Bücher (1)