23.11.2017

Von Fleischboutiquen, Milchautomaten und der „Culinary Heritage“

Regionales aus der Pfalz

(rpt) Spargel und Erdbeeren in der Südpfalz, sommerliche Feigenwochen an der Weinstraße, heimisches Wild aus dem Pfälzerwald und die „Kulinarische Landstraße“ im Pfälzer Bergland: Essen und Trinken stehen überall in der Pfalz hoch im Kurs. Denn neben dem Wein als dem Imageträger und Leitprodukt der Pfalz überzeugt die Region auch mit ihrem kulinarischen Angebot. In den zahlreichen Hofläden, an Verkaufsständen und auf Bauernmärkten sowie bei den „Tagen der offenen Höfe“ können sich Pfalz-Gäste von der Vielfalt der heimischen Produkte überzeugen.

In Regional- und Hofläden, wie zum Beispiel im „Haus der Nachhaltigkeit“ in Johanniskreuz (Pfälzerwald), auf dem Schoßberghof in Minfeld in der Südpfalz oder im Bärenbrunnerhof (Südwestpfalz) findet man eine große Auswahl heimischer Produkte. Diese reichen von Gemüse über Käse- und Wurstwaren bis zu Marmeladen und Chutneys, in denen Obst und Gemüse von Pfälzer Feldern verarbeitet werden. Die „Fleischboutique“ in Speyer holt den Verbraucher mit einem Qualitäts- und Herkunftsversprechen ab: Dort gibt es Fleisch nur von ausgewählten Erzeugern, die artgerechte Haltung, Fütterung und Schlachtung garantieren.

In einigen Betrieben gewähren die Erzeuger Einblicke in heutige und historische Produktionsweisen. So gibt es in der Kaffeemanufaktur Reismühle in Krottelbach (Landkreis Kusel) Röstvorführungen. In der Tausendmühle (Pfälzer Mühlenland) zeigt ein kleines Mühlenmuseum, wie einst das Mehl hergestellt wurde, und in der Ziegenschaukäserei des Wolfsbornerhofs (Kreis Kusel) werden die einzelnen Schritte vom Melken der Ziege bis zum essfertigen Käse gezeigt.
Wer seine Milch nicht im Supermarkt, sondern direkt ab Hof kaufen möchte, kann das am Hof von Familie Guhl in Gerhardbrunn sogar rund um die Uhr am „Frischmilchautomaten“ tun.

Durch ihre besonders umweltfreundliche und nachhaltige Arbeitsweise zeichnen sich die Partnerbetriebe des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen aus. Unter dem Stichwort „Nachhaltig leben auf pfälzisch!“ haben sich bisher rund fünfzig Betriebe verschiedenster Branchen zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Sie werden nach bundesweit einheitlichen Qualitäts- und Umweltstandards geprüft und anerkannt.

Genießer und Pfalzfans sollten sich jetzt schon den 1. bis 3. Juni 2018 vormerken. Dann wird Deidesheim zur „Stadt der Genüsse“: Unter diesem Motto präsentieren sich regionale Produzenten und eigens dafür eingeladene Spezialitäten- und Delikatessenhersteller und verwandeln die Stadt in eine „kulinarische Versuchung“.

Ab März 2018 bieten wieder zahlreiche Bauernmärkte in der ganzen Pfalz beste Gelegenheit, regionale Produkte zu kaufen.

Dauerhaft für die Förderung der Regionalität setzt sich die Stadt Neustadt/ Weinstraße ein: Sie ist seit 2015 offizieller Lizenznehmer der ersten süddeutschen „Culinary Heritage“-Region mit dem Titel „Regionale Esskultur Pfalz“. Dabei nutzt sie das starke europäische Netzwerk des Genusses mit dem Ziel der Bewahrung und Verbreitung des kulinarischen Erbes der Pfalz. Dem Pfälzer Netzwerk gehören inzwischen knapp dreißig genussorientierte Betriebe an, vom Weingut über die Brennerei bis zur Confiserie.

Im Pfalzshop des Pfalz.Marketing e.V. werden ausgewählte Produkte angeboten. Diese können auch unter www.pfalz.de/shop bestellt werden.

Info: Pfalz.Touristik e.V., Martin-Luther-Straße 69, 67433 Neustadt/Weinstraße, Tel.: +49 (0)6321/3916-0, Fax: +49 (0)6321/3916-19, info(at)pfalz-touristik.dewww.pfalz.de, www.facebook.com/Die.Pfalz 

Kategorie: Pfalz, Kulinarik

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (3)

Bücher (1)