05.12.2017

Vier ultimative Tipps für Warmduscher und Eistaucher

Von Saunadampf, Eisvögeln und Co.

Wo das Leben im Fluss ist: Die Emser Therme
Deutschlands erste Fluss-Sauna gehört zur Saunalandschaft der Bad Emser Therme. Mit ihrer besonderen Lage auf der Lahn fördert sie das positive Gefühl, dass nicht nur das Wasser, sondern auch das eigene Leben im gleichmäßigen Fluss ist. So tragen der Blick aus der Panoramasauna und dem Ruhebereich auf das emsig vorbei strömende Wasser wesentlich zur Entschleunigung bei. Die Emser Therme ermöglicht darüber hinaus im Saunapark und in der Thermenlandschaft zahlreiche weitere, gesundheitsfördernde Genussmomente. Informationen gibt es unter www.emser-therme.de. 

Wo der Eisvogel nistet und Barrierefreiheit großgeschrieben wird: Der Eiswoog im Pfälzerwald
Sieben Quellen speisen den Eiswoog bei Ramsen. Inmitten des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen gelegen, umgibt ihn eine Naturlandschaft, die dem seltenen Eisvogel als Nistplatz dient. Barrierefreie Wege ermöglichen es, den Wald und die Feuchtgebiete rund um den Eiswoog auch mit dem Rollstuhl zu erkunden. Stege führen auf das Wasser hinaus und auch eine Bootsfahrt ist für mobilitätseingeschränkte Menschen möglich: Eine Liftanlage wurde so installiert, dass man bequem in ein speziell angefertigtes Boot gelangen kann. Die Parkplätze und ein Spielplatz sind ebenso barrierefrei wie die umwelt- und naturpädagogischen Stationen.
Das Seehaus Forelle, direkt am Eiswoog gelegen, wurde im Restaurant und Hotel ebenfalls barrierefrei ausgerichtet. Weit reichen die Blicke aus den Zimmern in die idyllische Natur rund um den Eiswoog.
Informationen gibt es unter www.pfaelzerwald.de und www.seehaus-forelle.de.

Wo kalter und warmer Lehm wohltuend wirkt: Felke-Kur in Bad Sobernheim
Ob kaltes Sitzreibebad oder Heilschlamm-Anwendung im heißen Dampfbad – im Mittelpunkt der Felke-Therapie steht das Jahrmillionen alte Naturprodukt Lehm. Als Heilerde wird es in Bad Sobernheim für die ganzheitliche Therapie nach Pastor Emanuel Felke genutzt. Licht, Luft, Wasser und Erde prägen seinen Gesundheitsansatz, den er vor über hundert Jahren entwickelte und der in seiner Tradition in drei spezialisierten Hotels in Bad Sobernheim fortgesetzt wird.
Informationen gibt es unter www.bad-sobernheim.de.

Wo warmes Wasser aus der Tiefe des Vulkans aufsteigt: die Vulkaneifel Therme Bad Bertrich

Schon die Römer wussten die besondere Glaubersalztherme im Kondelwald, die mit 32°C aus über 2000 Metern Tiefe an die Erdoberfläche sprudelt, zu schätzen, fassten sie ein und genossen ein Bad im Heilwasser. Heute tritt das Bad Bertricher Thermalwasser mit einer Temperatur von 32°Celsius aus über 2000 Metern Tiefe an das Sonnenlicht, vollgesogen mit Wärme und Mineralstoffen, die es zur einzigen Glaubersalztherme Deutschlands machen. Dieses Geschenk des Vulkanismus, der vor 50.000 Jahren die gesamte Region prägte, gehört durch seine Naturwärme zu den besten Behandlungsmitteln der passiven wie aktiven Bewegungstherapie überhaupt. Wer vom warmen Wasser an die frische Luft wechseln möchte, kann den erst therapeutischen Landschaftspark Europas, im Bad Bertricher Römerkessel, entdecken. Informationen unter www.bad-bertrich.de 

Info: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Löhrstraße 103 -105, 56068 Koblenz, Tel: +49 (0)1805/7574636 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.), Fax: +49 (0)261/91520–40, info(at)gastlandschaften.de, www.gastlandschaften.de, www.facebook.com/rheinland-pfalz

Kategorie: Rheinland-Pfalz allgemein, Nahe, Ahrtal, Pfalz, Lahntal, Wellness & Gesundheit, IchZeit, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.01805/7574636 (0,14 €/Min.)
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (6)

Bücher (1)