19.12.2017

Bad Endbach steht für heilsame Erholung und Aktivsein in der Natur

Das Kneipp-Heilbad im Naturpark Lahn-Dill-Bergland

(rpt) Das mittelhessische Bad Endbach steht für heilsame Erholung, Entschleunigung und Aktivsein in der Natur. Knapp 25 Kilometer vor den Toren Marburgs liegt der Ort an den Ausläufern des Rothaargebirges im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Als Kneipp-Heilbad stehen in Bad Endbach vor allem die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste im Vordergrund. Zu den Heilanzeigen des Kurorts zählen zum Beispiel Erkrankungen von Herz und Kreislauf, der Wirbelsäule und Gelenke sowie rheumatische Erkrankungen.

Abtauchen in der Lahn-Dill-Bergland-Therme
In der Lahn-Dill-Bergland-Therme können die Besucher sieben Becken nutzen. Darunter das Heilwasserbecken mit Wasser aus der Bad Endbacher Thermalquelle, das aus bis zu 1.000 Metern Tiefe emporsteigt. Zusätzlich sind zwei Becken mit mineralhaltigen Salzen angereichert. Zwei ganzjährig beheizte Außenbecken bieten Bewegung an der frischen Luft. Für weitere Entspannung sorgen ein Textil-Dampfbad und die vom Deutschen Sauna-Bund mit fünf Sternen ausgezeichnete Sauna-Landschaft. Diese bietet sechs Saunen zwischen 45°C und 100°C, die zum Beispiel thematisch als Backhaus, Schmiede oder Apotheke gestaltet sind. Im Obergeschoss der Therme befinden sich ein modernes Therapiezentrum für medizinische Anwendungen sowie ein Wellness- und Fitness-Bereich.

Durchatmen in der Totes-Meer-Salzgrotte
Integriert in die Lahn-Dill-Bergland-Therme ist auch die Totes-Meer-Salzgrotte. Das erholsame Mikroklima kann positive Auswirkungen haben bei Atemwegsproblemen, Allergien, Hautirritationen, Stresszuständen und Herz-/Kreislaufproblemen. Dabei gibt es keine Altersbeschränkungen oder Kontraindikationen. Lediglich bei Schilddrüsenproblemen sollte man vorher einen Arzt befragen. So tun 45 Minuten in der Totes-Meer-Salzgrotte fast so gut wie ein dreitägiger Aufenthalt an der See. Komfortable Liegen, Lichteffekte und sanfte Musik tragen zur Entspannung bei.
Auch Kinder sind immer häufiger von Erkältungen und Allergien betroffen. In den separaten Kinderzeiten wirkt die salzhaltige Luft, während nach Herzenslust im Salz gebuddelt wird und allerlei Spielzeug die Zeit im Nu vergehen lässt. Die Kinderzeiten sind täglich von 15:00 bis 15:45 Uhr und 17:00 bis 17:45 Uhr.

Vielfältige Wanderwege
Bad Endbach verfügt über ein umfangreiches Wanderwegenetz mit zahlreichen Rund- und Zielwanderwegen, einen Nordic-Walking Park mit sechs attraktiven Strecken sowie ein Klimawegenetz mit drei Spazierwegen. Auch der 86 Kilometer lange Lahn-Dill-Bergland-Pfad, der von Marburg über Bad Endbach nach Herborn/Dillenburg führt, und der Bad Endbacher Viertälerweg bereichern als Premiumwanderwege die Region. 

Mountainbiken rund um Bad Endbach
Im Sommer 2014 ist der Flowtrail Bad Endbach an den Start gegangen. Die rund zehn Kilometer lange Tour in drei Stufen bietet Natur, Aussichten und jede Menge Fahrspaß. Zum Ausprobieren gibt es einen Übungsparcours. Der Flowtrail steht allen privaten Nutzern kostenfrei zur Verfügung. Er ist von April bis Oktober geöffnet.

Pauschalangebot: Lahn-Dill-Bergland-Therme TOTAL
Leistungen: zwei Übernachtungen im Drei-Sterne-Hotel inkl. Frühstück, drei Tageskarten für Therme und Sauna in der Lahn-Dill-Bergland-Therme, Kurkarte
Preis: ab 139,00 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer und Verlängerungsnächte auf Anfrage. Ganzjährig buchbar.

Info und Buchung: Tourist-Information Bad Endbach, Am Bewegungsbad 2, 35080 Bad Endbach, Tel.: +49 (0)2776/801-870, Fax: +49 (0)2776/801-864, info(at)bad-endbach.de, www.bad-endbach.de

Kategorie: Lahntal, Wandern, Wellness & Gesundheit, Natur, Entschleunigung

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstraße 2
35576 Wetzlar
Tel.+49 (0)641/309980
Fax+49 (0)6441/309980
info(at)daslahntal.de
www.daslahntal.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Bilder (1)

Bücher (1)