19.12.2017

Deutschlands größtes Freiluftinhalatorium, Die Felkekurstadt und Gesundheit am Rotenfels

Angebote der Kurorte in der Nahe.Urlaubsregion

(rpt) Ob mineralhaltige Erde, heilendes Wasser, oder salzhaltige Luft – drei Heilbäder und Kurorte in der Nahe.Urlaubsregion nutzen die Schätze der Erde und deren wohltuende Wirkung zur Förderung der Gesundheit ihrer Gäste.

Bad Kreuznach
In Bad Kreuznach wurde 1817 die Kur eingeführt, doch bereits die Kelten und Römer kannten die Solequellen, die sie für ihre medizinische Badetherapie nutzten. 1904 entdeckte der Bad Kreuznacher Apotheker Dr. Karl Aschoff den Radongehalt der Quellen des Salinentals. Das war der Beginn der Radontherapie, die bis heute im Heilstollen als Schmerztherapie bei rheumatischen Erkrankungen praktiziert wird. Tief Einatmen und Entspannen heißt es im Salinental in Bad Kreuznach, Deutschlands größtem Freiluftinhalatorium. Im mondänen Kurviertel laden das Thermalbad crucenia Thermen, das Crucenia Gesundheitszentrum sowie das Bäderhaus mir Sauna- und Wellnessangeboten zu Wohlfühlmomenten ein.

Bad Münster am Stein-Ebernburg
Eingebettet in die vielseitige Landschaft rund um den Rotenfels, der als höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien gilt, liegt der Bad Kreuznacher Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg. Dieser ist nicht nur Mineralheilbad sondern auch heilklimatischer Kurort. Ein Spaziergang entlang der Nahepromenade, durch den Kurpark und vorbei am Kurmittelhaus verspricht eine wohltuende Auszeit. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit der Nahefähre, die von Hand über den Fluss gefahren wird.

Bad Sobernheim
Unweit von Bad Kreuznach liegt die Felkekurstadt Bad Sobernheim. Der Name geht auf den Naturheilkundler Emanuel Felke zurück, der dort im 19. Jahrhundert gewirkt hat. Felke machte Licht, Luft, Wasser und Lehm, verbunden mit einer gesunden Ernährung und Bewegung, zu einer erfolgreichen Heilmethode. Die klassische Felketherapie beinhaltet Lehmbäder und kalte sowie warme Lehmpackungen. Heute erwarten die Wellnessgäste in Bad Sobernheim drei privat geführte Kur- und Wellnesshäuser: BollAnts Spa im Park, Hotel Maasberg Therme und Menschels Vitalresort. Auf Grundlage der vier Felke-Elemente vereinen die Einrichtungen die klassische Felke-Kur mit medizinischer Kompetenz und Wellness-Wohltaten zu Medical Wellness.

Info: Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstraße 37, 55606 Kirn, Tel.: +49 (0)6752/1376-10, Fax: +49 (0)6752/1376-20, info(at)naheland.net, www.naheland.net, www.facebook.com/NahelandTouristik

Kategorie: Lahntal, Wellness & Gesundheit, Entschleunigung, Medical Wellness

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.+49(0)2641/9171-0
Fax+49(0)2641/9171-51
info(at)ahrtaltourismus.de
www.ahrtal.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (5)

Bücher (1)