29.05.2013

Weniger Touristen im ersten Quartal 2013: Übernachtungszahlen nahezu unverändert

Die rheinland-pfälzische Tourismusbranche konnte im ersten Quartal 2013 nicht ganz an das positive Ergebnis des Vorjahres anknüpfen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 1,23 Millionen Gäste im Land, das waren 2,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. 3,29 Millionen Übernachtungen (minus 0,2 Prozent) stellen gleichwohl eines der besten Ergebnisse für ein erstes Quartal dar.

Die Zahl der Gäste aus Deutschland lag  zwar um 1,5 Prozent niedriger als im ersten Quartal 2012; sie buchten jedoch 1,1 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum. Dagegen sank die Zahl der Gäste aus dem Ausland mit 5,1 Prozent ähnlich deutlich wie die Zahl ihrer Übernachtungen, die um 5,9 Prozent zurück ging.

Der starke Rückgang bei den ausländischen Gästen ist vor allem auf die größte Gruppe, die Niederländer, zurückzuführen. Sie buchten 183.000 Übernachtungen, 21 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch bei der zweitstärksten Gruppe, den Belgiern, sanken die Übernachtungszahlen, und zwar um 6,9 Prozent auf 87.000. An dritter Stelle folgten die Gäste aus den USA, die knapp 63.000 Übernachtungen buchten (minus 4,9 Prozent).

In den neun rheinland-pfälzischen Tourismusregionen verlief die Entwicklung uneinheitlich. Ein Gäste- und Übernachtungsplus war lediglich im Rheintal zu verzeichnen. In Rheinhessen, der Eifel und im Hunsrück nahmen die Übernachtungszahlen gegenüber dem ersten Quartal 2012 zu, die Gästezahlen gingen jedoch zurück. In den übrigen fünf Regionen war sowohl das Gäste- als auch das Übernachtungsaufkommen rückläufig.

Mehr Gäste und Übernachtungen als im Vorjahresquartal verzeichneten Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels garnis. Die Hotels registrierten einen Zuwachs bei den Übernachtungen, die Gästezahlen gingen jedoch leicht zurück. Bei den übrigen Betriebsarten sanken sowohl die Gäste- als auch die Übernachtungszahlen.#

Die Pressemeldung mit weiteren Informationen und Statistiken finden Sie hier.

Quelle: Statistisches Landesamt Bad Ems
Autor: Wolfgang Ellermeyer (Referat Unternehmensstatistiken)

Die Ergebnisse basieren auf der monatlichen Befragung aller Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Fremdenbetten sowie der Kleinbetriebe in Städten und Gemeinden mit einem Prädikat als Heilbad, Luftkurort, Erholungsort oder Fremdenverkehrsort.

Kategorie: Rheinland-Pfalz allgemein, Statistik

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.+49 (0)261 / 91520-0
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (1)