04.09.2015

Verlängerung des Saar-Hunsrück-Steigs

Durch den neuen Nationalpark Hunsrück-Hochwald und bis an den Rhein

(rpt) Landschaftsformen, die begeistern, und erholsame Stille prägen den Saar-Hunsrück-Steig. Der Premium-Fernwanderweg führt auf 410 Kilometern von Perl an der Mosel quer über den Hunsrück bis nach Boppard an den Rhein oder an die Mosel nach Trier. Besonders eindrucksvoll ist der stetige Wechsel der Landschaft: Spektakuläre Weitsichten oder ruhige Passagen durch uralte Wälder, sich schlängelnde Bäche in tiefen Schluchten oder hoch aufragende Felsen prägen den Wanderweg in der Mittelgebirgsregion Hunsrück. 

Vier Etappen des Saar-Hunsrück-Steigs führen auch durch den neuen Nationalpark Hunsrück-Hochwald, der als bundesländerübergreifendes Schutzgebiet im Mai 2015 eröffnet wurde. Die Etappen Nonnweiler nach Börfink, Börfink zum Erbeskopf/Thalfang, Morbach über Langweiler nach Kempfeld sowie die Etappe von Kempfeld nach Idar-Oberstein zeigen beeindruckende Landschaftsaspekte des Nationalparks. Dazu gehören die bis zu 140 Jahre alten Buchenwälder, die Hang- und Hochmoore rund um den Erbeskopf, die mystisch anmutenden Dollberge und die Blockschutthalden an der Mörschieder Burr.

Wer das Angebot „Saar-Hunsrück-Steig von Idar-Oberstein nach Trier“ bucht, durchquert Teile des Nationalparks ebenso wie abwechslungsreiche Landschaften an der Nahe, im Hunsrück und an der Mosel. Das Angebot mit neun Übernachtungen, Frühstück, acht Lunchpaketen, einem Wanderkartenset und einer Wandernadel kosten 540 Euro pro Person im Doppelzimmer. 

Ebenso abwechslungsreich sind auch die 190 Kilometer und 14 attraktiven Etappen des Saar-Hunsrück-Steigs, die man seit April 2015 von Idar-Oberstein nach Boppard erwandern kann. Dabei stehen landschaftliche Schönheiten, wie das Hahnenbachtal und die Baybach- oder Ehrbachklamm, auf dem Programm, ebenso wie die historischen Orte Oberstein, Herrstein, Kastellaun und Boppard. Das Angebot „Saar-Hunsrück-Steig von Idar-Oberstein nach Boppard“ beinhaltet 13 Übernachtungen mit Frühstück, zwölf Lunchpakete, eine Wanderkarte sowie eine Wandernadel und kostet 726 Euro pro Person im Doppelzimmer. 

Info: Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. +49 (0)6543/50770-0, Fax: +49 (0)6543/50770-9, info(at)hunsruecktouristik.deinfo(at)hunsruecktouristik.de  http://www.hunsruecktouristik.dewww.hunsruecktouristik.de, http://www.facebook.com/HunsrueckTouristikwww.facebook.com/HunsrueckTouristik, http://www.twitter.com/Hunsrueck_Touriwww.twitter.com/Hunsrueck_Touri  

 

Kategorie: Hunsrück, Nahe, Wandern, Natur, RLP-Startseite

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen
Tel.+49(0)6543/5077-00
Fax+49(0)6543/5077-09
info(at)hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (4)

Bücher (1)