08.08.2016

Wo die Ziegenkäseprinzessin regiert und ein schwindender Berg dem Whiskey seinen Namen gibt

Im Westerwald gehört zu Hopfen und Malz auch die Heimatliebe

(rpt) Mit der Bezeichnung „Fading Hill“ - dem schwindenden Berg - haben Steffi und Peter Klöckner ihrer ganz besonderen Whiskey-Kreation die nötige Westerwälder Erdung verliehen. In bereits siebter Generation steht die Birkenhof-Brennerei in Nistertal für geistvolle Destillate in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stöffel. So heißt der Berg aus Basalt, der seit über 100 Jahren bearbeitet wird und dadurch langsam an Höhe verliert. So einzigartig, wie sich die dortige historische Industriekultur und Tertiär-Fossillagerstätte zeigt, so bekannt war einst die Region für ihre zahlreichen Brennereien. Drei Betriebe in Unnau und Nistertal stehen auch heute noch für kreative Rezepturen und feine Erzeugnisse. Informationen gibt es unter www.birkenhof-brennerei.de.

Region, Tradition, Innovation: Die Westerwald Brauerei
Das Gute bewahren und für das Neue aufgeschlossen sein, so lautet die Philosophie der Westerwald Brauerei in Hachenburg. Auch sie kann auf eine über 150-jährige Tradition zurückblicken und erfindet sich dennoch immer wieder neu. Damit bedient sie den Geschmack der Kunden und bietet dem Bierfreund Qualität und Abwechslung. Das Westerwald Bräu besinnt sich dabei wieder auf die Ursprünge und widmet die aktuelle Spezialität dem Brauereigründer Heinrich Schneider. Das Etikett im Retrostil unterstreicht den authentisch-regionalen Charakter des Bieres. Klassisch mit sichtbarem Naturbezug in der Flaschenausstattung und vollmundig-süffig mit stärkerer Stammwürze, spiegelt es den Westerwälder Geschmack der Gründerzeit, bevor später das Brauen nach Pilsener Art in deutschen Brauereien allgemein Einzug hielt. Informationen gibt es unter www.hachenburger.de.

Die Ziegenkäseprinzessin
Die weißen Edelziegen von Claudia Schäfer-Trumm in Oberrod genießen den weiten Auslauf und das hocharomatische Wiesengras des hohen Westerwaldes. Dort in der kleinen Fromagerie scheint ein Leben wie Gott in Frankreich eine neue Westerwälder Heimat gefunden zu haben. Landromantik pur atmen Garten und Gebäude der Ziegenkäseprinzessin. Ein Platz, wo sich Mensch und Tier wohl fühlen und wo herrliche Ziegenkäsekreationen ihren Anfang nehmen. Kräuter und Blüten aber auch Tannenrinde und feine Westerwälder Destillate verarbeitet Claudia Schäfer-Trumm in ihren Produkten. Inspiriert aus französischer Ziegenkäsetradition ist sie unermüdlich dabei, neue Formen, Rezepturen und Reifewege zu finden, die aus Käselaiben Persönlichkeiten werden lassen. Informationen gibt es unter www.kleine-fromagerie.de.

Regionale Produkte mit Bezug zur Natur
Der Westerwald steht für weite Wälder und Wiesen, wo die Natur den Geschmack vieler regionaler Genüsse bestimmt. Zahlreiche kleine Manufakturen haben ihre Nische gefunden. Sie kreieren und vertreiben mit viel Leidenschaft ihre Produkte. Feine Öle aus Raps, Walnuss oder Leindotter pressen Hedwig und Winfried Gilles in Urbach. Fruchtige und sogar sortenreine Apfel-, Birnen-, und Quittensäfte sowie Obstessige fertigt Benjamin Junge aus Gieleroth. Er beweist damit, dass die rote Sternrenette, der klassische Westerwälder Weihnachtsapfel unserer Großeltern, auch wunderbaren Saftgenuss spendet. In Pracht bei Hamm/Sieg ist Wolfgang Luckenbach dabei, das Westerwälder Landschwein einem größeren Genießerkreis zu eröffnen. Erstklassige Qualitäten produziert er, die man geräuchert in Wurst und Schinken, aber auch in leckeren Gerichten schmecken kann.

Mit dem neuen Projekt „Wäller Küche – bodenständig, gut“ wird ab Herbst die regionale Gastronomie die Gäste locken. Regional einkaufen und im Lokal genießen, ganz nach der Natur des Westerwaldes, lautet das Motto!

Einkehrtipps: Birkenhof-Brennerei, Auf dem Birkenhof, 57647 Nistertal, Tel.: +49 (0)2661/982040, info(at)birkenhof-brennerei.de,  www.birkenhof-brennerei.de 

Struthof-Brennerei, Struthof 1, 57648 Unnau, Tel.: +49 (0)2661/2461, info(at)struthof-brennerei.de,  www.brennerei-struthof.de 

Info: Westerwald Touristik-Service, Kirchstraße 48a, 56410 Montabaur, Tel.: +49 (0)2602/30010, Fax: +49 (0)2602/947325, mail(at)westerwald.info, www.westerwald.info, www.facebook.com/westerwald

Kategorie: Westerwald, Natur, Qualität, Kulinarik

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Westerwald Touristik-Service
Kirchstr. 48a
56410 Montabaur
Tel.+49(0)2602/3001-0
Fax+49(0)2602/947325
mail(at)westerwald.info
www.westerwald.info

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (0)

Diesem Beitrag ist kein Bildmaterial zugeordnet

Bücher (1)