08.08.2016

Wo Wasser und Wein sich ebenso ergänzen wie funkelnde Sterne und fruchtbare Böden

Aus Leidenschaft zur Qualität - Regional genießen im Ahrtal

(rpt) Das Ahrtal ist ein rund 90 Kilometer langes Seitental des Rheins vor den Toren der Stadt Bonn. Die landschaftliche Vielfalt reicht von weiten Wiesen, Wäldern und Felder bis hin zur romantischen Weinberglandschaft. So abwechslungsreich wie die Natur im Ahrtal, so vielfältig sind auch die heimischen Produkte und Erzeugnisse, die überregional für Qualität und Genuss bekannt sind.
Wasser – Quelle des Lebens
Seit der Entdeckung der Apollinarisquelle im Jahre 1852 durch Georg Kreuzberg ist Bad Neuenahr-Ahrweiler berühmt für seine Mineral- und Heilwasserquellen. Das international bekannte Apollinaris-Wasser wird in der Kurstadt abgefüllt und erfreut sich großer Beliebtheit. Das Bad Neuenahrer Heilwasser gilt als „ortsgebundenes Heilmittel“, ist reich an Mineralien und Spurenelementen und hat positive Wirkungen auf viele Bereiche des Körpers.

Ahrwein – aus Leidenschaft zur Klasse
Die Ahr ist mit etwa 560 Hektar Rebfläche eines der kleinsten und exklusivsten Weinanbaugebiete Deutschlands. An den Steilhängen über dem Fluss gedeihen vor allem die roten Trauben von Spätburgunder, Portugieser und Frühburgunder. Mit einem Anteil von über 85 Prozent an roten Rebsorten bietet das Ahrtal somit perfekte Begleiter zur neuen und kreativen deutschen Küche. Jedes Jahr erhalten die Ahr-Weine Auszeichnungen, die für ihre Qualität sprechen. Doch viel wichtiger als jede Prämierung ist der Zuspruch der Gäste, die die harte Arbeit der Winzer und den hochwertigen Wein zu schätzen wissen.

Gourmet-Genuss – aus Liebe zum Produkt
Besucher kommen im Ahrtal in den Genuss qualitativ hochwertiger Lebensmittel, die direkt in der Region angebaut, produziert oder veredelt werden. Diesen Vorteil nutzen auch die heimischen Spitzenköche und verwenden die saisonalen Produkte der Umgebung. Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Sternekoch Hans-Stefan Steinheuer erhebt in seinem Restaurant "Zur alten Post" das Kochen zur Kunstform. “Ich möchte die Dinge zusammenbringen, die füreinander geschaffen sind, aber keine Gegensätze inszenieren”, so Hans-Stefan Steinheuer. Der seit Jahrzehnten anhaltende Erfolg gibt ihm Recht. Informationen gibt es unter www.steinheuers.de.

Eine besondere kulinarische Visitenkarte für das Ahrtal ist auch das Vieux Sinzig. Die feine Kräuterküche von Jean-Marie Dumaine genießt bundesweit einen ausgezeichneten Ruf. Der Kräuter-Guru erfindet sich und seine Gerichte immer wieder neu. „Für mich hat Kochen keine Grenzen, Grenzen gibt es nur im Kopf“, so Jean-Marie Dumaines Credo, das sich in seiner kreativen Arbeit auf höchstem kulinarischen Niveau widerspiegelt. Um sein Wissen weiterzugeben, führt er regelmäßig Kräuterwanderungen durch. Ihm hat das Ahrtal auch die Wiederentdeckung des Burgundertrüffels zu verdanken. Informationen gibt es unter www.vieux-sinzig.com.

Neben der gehobenen Gourmet-Küche gibt es natürlich auch klassische Gerichte, die sich optimal mit dem Weingenuss kombinieren lassen. Hierzu gehören die Flammkuchen im Weingut Kloster Marienthal. Die Klosterruine bietet ein einmaliges romantisches Ambiente. Neben hochwertigen Ahrweinen werden regionaltypische Weinspeisen wie Flammkuchen angeboten. Das Kloster ist Kulisse zahlreicher Veranstaltungen und Ziel vieler Wanderer, die dort während ihrer Tour auf dem Rotweinwanderweg eine Rast einlegen. Informationen gibt es unter www.weingut-kloster-marienthal.de.

Wildgerichte stehen im Ahrtal auf der Speisekarte vieler hervorragender Restaurants. Das Jagdhaus Rech hat sich – wie es der Name bereits sagt – komplett dem Thema Wild verschrieben. Der Chefkoch, Markus Bitzen, ist selbst Jäger und serviert zu seinen Wildgerichten nur saisonale Produkte, die er in der Region kauft. Neben dem Restaurantbetrieb hat das Unternehmen einen eigenen Hofladen, in dem selbstgemachte Wildspezialitäten angeboten werden. Informationen gibt es unter www.jagdhaus-rech.de.

Obst und Gemüse – frisch vom Bauern
Neben Wasser, Wein und Gourmetküche ist das Ahrtal berühmt für seine zahlreichen landwirtschaftlichen Betriebe, die hervorragende Produkte anbauen oder herstellen. Verschiedenste Obst- und Gemüsesorten, Kartoffeln, Eier, Geflügel und Fleisch können in den Dörfern der Gemeinde Grafschaft direkt im Hofladen gekauft werden. Den regionalen Einkaufsführer gibt es unter www.gemeinde-grafschaft.de, Rubrik Wirtschaft – Landwirtschaft.

Info: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Hauptstraße 80, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel.: +49 (0)2641/9171-0, Fax: +49 (0)2641/9171-51, info(at)ahrtaltourismus.de, www.ahrtal.de, www.facebook.com/ahrtal

Kategorie: Ahrtal, Wein, Natur, Qualität, Kulinarik

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH
Hauptstraße 116
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.+49(0)2641/9171-0
Fax+49(0)2641/9171-51
info(at)ahrtal.de
www.ahrtal.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (4)

Bücher (1)