09.11.2016

Das Rheintal lädt zum Weihnachtszauber

Vielfältige Weihnachtsmärkte vor historischer und romantischer Kulisse

(rpt) Rheinromantik und Glühweinduft, tolle Aussichten und eine heimelige Atmosphäre – viele Städte entlang des Romantischen Rheins bieten auch in diesem Jahr wieder Weihnachtszauber vom Feinsten. Die ersten Weihnachtsmärkte beginnen bereits ab Mitte November.

Der Weihnachtsmarkt in Koblenz findet vom 18. November bis 22. Dezember auf sechs beschaulichen Altstadtplätzen statt. Vor dem Forum Confluentes können Schlittschuhläufer ihr Können auf einer fast 400 qm großen Eislaufbahn unter Beweis stellen -  und das sogar bis zum 8. Januar 2017. Der Nikolaus überrascht die jungen Besucher mit kleinen Geschenken täglich von 15 bis 17 Uhr auf dem Vorplatz der Liebfrauenkirche. Am 10. Dezember findet unter dem Titel „Sternen-Shopping“ eine lange Einkaufsnacht statt: Der Weihnachtsmarkt und viele Einzelhändler haben an diesem Abend bis 24 Uhr geöffnet.

Der "Weihnachtsmarkt der Nationen" in Rüdesheim öffnet vom 21. November bis 23. Dezember seine Tore. Weit über 100 weihnachtliche Stände aus zwanzig Nationen bieten Spezialitäten und Bräuche ihrer Heimat. Kerzenmacher, Glasbläser, Zinngießer, Porzellanmaler, Laternenbauer, Brandmaler und Puppenmacher zeigen auf dem Markt ihr Handwerk und die lebensgroße Krippe ist Herz und Mittelpunkt des Marktplatzes. Ein Spaziergang durch die weihnachtlichen engen Gassen von Rüdesheim ist ein Erlebnis. Häuser und Höfe sind festlich geschmückt das Rüdesheimer Christind und der Nikolaus sind an vielen Terminen zu Gast und erfreuen Jung und Alt mit ihrem Besuch. 

Die Innenstadt von Andernach verwandelt sich vom 21. November bis 24. Dezember in ein Weihnachtsdorf. Jeden Donnerstag gibt es in der Holzhütte auf dem Marktplatz tolle Hüttenstimmung mit Feuerzangenbowle und Livemusik. Freitags bis sonntags wird jeweils um 15 und 18 Uhr die Weihnachtsgeschichte in der lebenden Krippe aufgeführt. Das „Weihnachtsschiff“  verbindet am zweiten und vierten Adventssamstag die Weihnachtsmärkte in Andernach und Neuwied. Der Neuwieder Weihnachtsmarkt ist täglich vom 21. November bis 23. Dezember auf dem Luisenplatz geöffnet. Die Glühweinhütte ist zusätzlich am Heiligabend von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

An allen vier Adventswochenenden öffnet der Weihnachtsmarkt in der Altstadt in Linz seine Pforten. Ein besonderes Highlight ist der Mitternachtsweihnachtsmarkt am zweiten Adventssamstag, denn an diesem Abend genießen Besucher den Markt bis 24 Uhr. Eine zusätzliche Attraktion bietet die Pfarrkirche St. Martin mit einer der umfangreichsten internationalen Krippenausstellungen.

Am 26. November findet der Weihnachtsmarkt in Lorch am historischen Hilchenhaus statt. Das musikalische Programm wird von den Kita-Kindern und der Kolpingkapelle gestaltet. Die Kinder können sich auf den Nikolausbesuch freuen. An diesem Tag verkehrt eine Fähre bis 19 Uhr, um die „Rhein-Über Weihnachtsmärkte“ in Lorch und Niederheimbach zu verbinden.

Das Schloss Sayn lädt auch in diesem Jahr wieder zum Adventszauber ein. Am 26. und 27. November erstrahlt das neugotische Märchenschloss in herrlichem Lichterglanz und bietet neben Geschenkideen auch allerlei regionale Köstlichkeiten. Im Garten der Schmetterlinge findet zeitgleich eine Krippenausstellung mit mehr als fünfzig Krippen aus aller Welt statt.

Die Fußgängerzone in Bad Hönningen verwandelt sich am 26. und 27. November in einen Ort des Weihnachtszaubers. Historische Karusselle, Griseldis und der Märchenonkel sowie der Besuch des Weihnachtsmannes lassen Kinderherzen höher schlagen. Das Hohe Haus ist seit Jahren mit seinem Weihnachtszimmer, der Krippenausstellung und dem großen Weihnachtskalender Publikumsmagnet für Groß und Klein.

Ein ganz besonderes Ambiente bietet der Weihnachtsmarkt auf Burg Brohleck am 26. November. Zahlreiche Stände, musikalische Unterhaltung durch die Ortsvereine und Weihnachtsschmuck verwandeln den romantischen Burghof in ein wahres Weihnachtsmärchen.

In der Innenstadt von Unkel findet vom 2. bis 4. Dezember der Christkindlmarkt statt. Die kleinen Besucher kommen besonders auf ihre Kosten, da ein Karussell und Ponyreiten angeboten werden und das Christkind mit der Kutsche zu Besuch kommt. Am 3. Dezember können Kinder von 15 bis 17 Uhr in der Weihnachtsbäckerei tatkräftig mitbacken. Eine Eisstockbahn und ein Turnier „Eisstock-Schießen“ sorgen für gute Laune.

Am 3. und 4. Dezember bieten der Mittelaltermarkt rund um das Rathaus in Remagen und der romantische Adventsmarkt in der Josefstraße ein ganz besonderes Ambiente. Ein kostenloser Shuttlebus verbindet den Weihnachtsmarkt in Remagen mit den gleichzeitig stattfindenden Märkten in Sinzig und Bad Breisig.

Info: Romantischer Rhein Tourismus GmbH, An der Königsbach 8, 56075 Koblenz, Tel.: +49 (0)261/973847-20, Fax: +49 (0)261/973847-14, info(at)romantischer-rhein.de, www.romantischer-rhein.de, www.facebook.com/RomantischerRhein

Kategorie: Romantischer Rhein , Kultur, Kulinarik, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8
56075 Koblenz
Tel.+49 (0)261 973847-20
Fax+49 (0)261 973847-14
info(at)romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (0)

Diesem Beitrag ist kein Bildmaterial zugeordnet

Bücher (1)