14.03.2017

Die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz zeigten Flagge auf der ITB Berlin

Die weltgrößte Tourismusmesse fand vom 8. bis 12. März in Berlin statt

(rpt) Mit dem neuen attraktiven Gemeinschaftsstand Gastlandschaften Rheinland-Pfalz präsentierten sich gemeinsam mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) die zehn touristischen Regionen des Landes: Ahrtal, Eifel, Hunsrück, Lahntal, Mosel-Saar, Nahe, Pfalz, Rheinhessen, Romantischer Rhein und Westerwald. Die RPT und die Regionen hatten Angebote für Aktivurlauber, für Wein und Kulinarikliebhaber sowie Familienurlaub ebenso im Gepäck wie ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen Jubiläen und Geburtstagen. Zum Beispiel feiert der Saar-Hunsrück-Steig in diesem Jahr sein zehnjähriges und der Lahnwanderweg sein fünfjähriges Bestehen, der Garten der Schmetterlinge in Sayn bei Bendorf feiert seinen 30. Geburtstag und die legendäre Rennstrecke Nürburgring blickt auf 90 Jahre Renngeschichte zurück.

Die Romantic Cities, der Zusammenschluss der Städte Trier, Worms, Neustadt an der Deutschen Weinstraße, Mainz, Koblenz, Speyer sowie Idar-Oberstein, und die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) warben mit ihrem kulturhistorischen Angebot und einem facettenreichen Veranstaltungsprogramm. Dazu gehören zum Beispiel die beeindruckende Archäologieausstellung VorZeiten im Landesmuseum Mainz, ein Ausblick auf die Karl-Marx-Ausstellung 2018 in Trier, 200 Jahre Festungsstadt Koblenz und die Nibelungenfestspiele in Worms. Deutschlands jüngster Nationalpark Hunsrück-Hochwald, der Flughafen Frankfurt-Hahn und die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland präsentierten sich ebenfalls mit einem eigenen Bereich unter dem Dach der Gastlandschaften Rheinland-Pfalz.

Ein besonderes Highlight waren auch die neuen 360 Grad Filme, die es den Besuchern mittels VR-Brillen ermöglichten, direkt in eine der rheinland-pfälzischen Gastlandschaften einzutauchen. Im Innenbereich des Standes konnten die Touristiker ihre Gespräche mit Fachbesuchern aus der Reiseindustrie, Journalisten und Bloggern in einer guten Atmosphäre zu führen. Service und Catering lagen auch in diesem Jahr in den Händen des DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Am Donnerstag besuchte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing den Stand der Gastlandschaften und überzeugte sich bei einem Standrundgang von dem hochwertigen touristischen Angebot der rheinland-pfälzischen Aussteller. Am gleichen Abend fand auch der traditionelle Medientreff statt, zu dem die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz eingeladen hatten. Zu der Veranstaltung, die in diesem Jahr erstmals im Atrium des ZDF Hauptstadtstudios stattfand, konnte Minister Wissing rund 120 Gäste begrüßen.

Am Freitag, 10.03., dem letzten Fachbesuchertag der ITB, informierten Vertreter von RPT, Regionen, GDKE, IHK Koblenz und DEHOGA aus verschiedenen Blickwinkeln rheinland-pfälzische Journalisten im Rahmen eines Pressegesprächs über den Wechsel vom reinen Themenmarketing zum themenorientierten Zielgruppenmarketing. Detaillierte Informationen gibt es unter www.tourismusnetzwerk.info/zielgruppen.

Zum Abschluß des letzten Fachbesuchertages trafen sich rund 100 deutschsprachige Reiseblogger am rheinland-pfälzischen Messestand zum kommunikativen Austausch mit den Touristikern.

Am Samstag und Sonntag öffnete die ITB schließlich ihre Tore für das Publikumswochenende. Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern und Regionen präsentierten sich auch in diesem Jahr wieder auf der weltgrößten Touristikmesse, der ITB in Berlin.

Standkonzept Rheinland-Pfalz unter den Top Ten der Deutschen Aussteller
Seit 15 Jahren verleiht die Cologne Business School (CBS) den Best Exhibitor Award (BEA) an Aussteller der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Die mehr als 10.000 Aussteller werden in insgesamt 11 Kategorien eingeteilt und alle einzeln anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs bewertet. Mit dem neuen Standkonzept zum Gemeinschaftsstand Rheinland-Pfalz auf der ITB 2017 in Berlin haben es die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz unter die Top 10 - genauer auf Platz 8 - aller deutscher Aussteller geschafft. Bewertet werden durch die CBS u.a. Kreativität bei der Präsentation der Inhalte, Strukturierung des Standes, Personal und Service.

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH ist TOP 3 unter den deutschen Destinations-Pressestellen
Bei der Wahl des Verkehrsbüros des Jahres 2017 wählten rd. 240 Reiseredakteure der deutschen, österreichischen und schweizer Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Reisezeitschriften, Special-Interest-Magazine, Redakteure der Illustrierten und Magazine, Online-Medien, TV- und Hörfunk-Sender sowie freie Reisejournalisten ihren Favoriten unter den Destinations-Pressestellen „weltweit“. Das Ergebnis wurde anlässlich der ITB verkündet. Hierbei konnte die Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zum zweiten Mal in Folge den 3. Platz unter den deutschen Tourismusbüros behaupten, hinter Bayern Tourismus auf Platz eins und dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern auf dem zweiten Platz. Im internationalen Gesamtranking erzielte die RPT-Pressestelle Platz 17. Zu der Wahl wird alljährlich von www.touristikpr.de aufgerufen.

Einen Überblick zur diesjährigen Rheinland-Pfalz Präsentation auf der ITB Berlin mit Texten, Bildern und Videos finden Sie in unserer digitalen Pressemappe: http://presse.gastlandschaften.de/ITB-Berlin-2017.7051.0.html 

Kategorie: Rheinland-Pfalz allgemein

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.+49 (0)261 / 91520-0
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (0)

Diesem Beitrag ist kein Bildmaterial zugeordnet