26.10.2018

Japanfieber, Thonet und das Mittelalter

Museen am Mittelrhein laden zu Entdeckungen ein

(rpt) Viele Museen am Romantischen Rhein, zwischen Bingen/Rüdesheim und Remagen/Unkel, haben ganzjährig geöffnet. Sie laden zu vielfältigen Entdeckungen und Veranstaltungen ein.

Arp Museum Bahnhof Rolandseck im Japanfieber
Architektonisch fasziniert das Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen durch die Kombination des klassizistischen Bahnhofsgebäudes mit dem modernen Neubau des amerikanischen Architekten Richard Meier. Verbunden sind beide Ausstellungsbereiche durch Tunnel und einen teilverglasten Aufzug, die ebenfalls Kunstwerke in sich sind. Noch bis zum 20. Januar 2019 beschäftigt sich die Ausstellung „Im Japanfieber – Von Monet bis Manga“ mit dem großen Einfluss Japans auf die westliche Kunst, vom Impressionismus bis hin zur aktuellen Popkultur. Im Museumsneubau befindet sich eine Sammlung mit 400 Werken der Namensgeber des Museums, Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp. Hans Arp zählt zu den Gründern der Dada-Bewegung Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts. Zum Veranstaltungsprogramm gehören zum Beispiel Workshops, Führungen und Konzerte sowie das Familienfest „Adventszauber“ am 9. Dezember 2018. Info: www.arpmuseum.org

Thonet und mehr: Museen in der Burg Boppard
Nach umfangreichen Renovierungen lädt die Burg Boppard seit einigen Jahren wieder zu Erkundungen ein. Sie beheimatet neben dem Stadtmuseum auch eine Ausstellung zur Geschichte der Burg selbst. Der Turm ermöglicht weite Blicke auf Boppard und das Rheintal. In einer weiteren Ausstellung wird der wohl berühmteste Sohn der Stadt, Michael Thonet, gewürdigt. Thonet gilt als Pionier der Möbelproduktion und des Möbeldesigns. Durch seine Erfindung des Bugholzverfahrens konnte Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals ein Stuhl industriell hergestellt werden. Zum Veranstaltungsprogramm gehört zum Beispiel am 17. November 2018 „An die Kunst“, eine Textcollage mit Musik des „theater am werk koblenz“. Das Museum ist im Winter 2018 von Dienstag bis Sonntag geöffnet, mit einer Weihnachtspause zwischen dem 4. Advent und dem 1. Januar 2019. Info: www.museum-boppard.de

Mittelalter auf der Marksburg erleben
Eine der markantesten Sehenswürdigkeiten im Rheintal ist die Marksburg in Braubach. Die einzige nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein thront herrschaftlich über dem Flusstal und lädt ganzjährig zur Besichtigung ein. Eine Führung durch die Burgküche, den Rittersaal, den Weinkeller und den Kräutergarten vermittelt nicht nur viel Wissen über das Mittelalter uns begeistert auch Kinder für das Thema. Info: www.marksburg.de 

Info: Romantischer Rhein Tourismus GmbH, An der Königsbach 8, 56075 Koblenz, Tel.: +49 (0)261/973847-20, Fax: +49 (0)261/973847-14, info(at)romantischer-rhein.de, www.romantischer-rhein.de, www.facebook.com/RomantischerRhein

Kategorie: Romantischer Rhein , Kultur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8
56075 Koblenz
Tel.+49 (0)261 973847-20
Fax+49 (0)261 973847-14
info(at)romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (5)

Bücher (1)