07.11.2018

Hobbyköchin Eva Wagner gewinnt GenussDuell Rheinland-Pfalz

Zweite Auflage des Kochwettbewerbs war ein voller Erfolg

(rpt) Die Hobbyköchin Eva Wagner aus Kaiserslautern hat am 5. November 2018 an der Seite von Profikoch Bernhard Tintemann den Kochwettbewerb „GenussDuell Rheinland-Pfalz“ in Westhofen, Rheinhessen, gewonnen. Nur haarscharf konnte sie sich gegen ihren Kontrahenten Jürgen Kaufmann aus Kinheim an der Mosel durchsetzen. Regionale Spezialitäten, Weine aus Rheinland-Pfalz und ein spannendes Duell zweier Hobbyköche standen an diesem Abend im Mittelpunkt. Der Wettbewerb wurde von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH veranstaltet. Dabei ging es vor allem darum, das Bundesland als umfangreiche Genusslandschaft in den Fokus zu rücken.

Das Menü: Lachsforelle auf Schwarzwurzeln zur Vorspeise, Rinderfilet mit Maronenkruste und Röstkartoffeln als Hauptspeise und zum Dessert Pfannenkuchen mit Ziegenquark, Rotweinsirup, Vanillesauce und Trauben. Die Herausforderung: Die Jury nicht nur mit einem eigenen Rezept, sondern auch mit dem des gegnerischen Hobbykochs überzeugen. Mit dem Dessertrezept hatte sich Eva Wagner für den Wettbewerb beworben, das Rezept für die Hauptspeise stammte von Jürgen Kaufmann. Erst kurz vor Beginn des Duells erhielten die beiden das Rezept des anderen und mussten sich dann vor einer Jury beweisen.

Als charmante Kulisse des Duells diente das Gut Leben am Morstein. Das denkmalgeschützte Ensemble wurde vor kurzem mit viel Liebe zum Detail restauriert und versprüht einen einzigartigen Charme, von dem sich die Köche inspirieren lassen konnten. An ihrer Seite hatten sie jeweils einen Spitzenkoch. Eva Wagner hatte Unterstützung von Bernard Tintemann, Küchenchef des Moselschlösschens in Traben-Trarbach, Jürgen Kaufmann wurde von Benjamin Peifer unterstützt – Peifer ist Sternekoch im Restaurant Intense in Kallstadt. 

Eva Wagner konnte die Jury mit ihren Kochkünsten letztlich überzeugen. Und das trotz des enormen Zeitdrucks: In nur 35 Minuten musste die Vorspeise zubereitet sein, in 55 Minuten die Hauptspeise und in 45 Minuten das Dessert. Nach Ablauf der Zeit mussten die Kandidaten die Gerichte auf einem Showteller sowie für die vier Jurymitglieder perfekt zubereiten. Diese fünf Teller auf den Punkt abzuliefern sei schon eine Herausforderung gewesen, sagt Eva Wagner. „Man kann ja schlecht am Ende sagen: Sorry, hat nicht geklappt, ich habe es nicht geschafft“, erzählt Wagner am Ende des Abends und lächelt. Jürgen Kaufmann beschreibt schon allein die Teilnahme an dem Wettbewerb als einen Gewinn.

Gang für Gang hat die Jury die hochklassigen Gerichte bewertet. In der Jury saßen Katharina Staab, Deutsche Weinkönigin 2017/18, Stefan Neugebauer, Chef- und Sternekoch im Restaurant Deidesheimer Hof, Andrea Natschke-Hofmann, Bloggerin „ZimtkeksundApfeltarte“ sowie Ursula Haslauer, Herausgeberin des Magazins Falstaff.  Bei der Bewertung stand die Qualität der Kochkünste ganz oben bei den Kriterien. Aber auch die Organisation beim Kochen selbst spielte eine Rolle. Dafür konnten die Jurymitglieder immer wieder mit in der Showküche dabei sein und die Hobbyköche beim Wettbewerb ganz genau beobachten. „Davon hat sich aber keiner aus der Ruhe bringen lassen“, sagte Bernhard Tintemann. „Die beiden Hobbyköche waren sehr auf sich konzentriert.“

Am Ende des Abends hat Eva Wagner das Duell für sich entschieden – und eine Genussreise in die Pfalz im Wert von 2000 Euro gewonnen. Doch auch Jürgen Kaufmann ging nicht leer aus. Er darf sich auf ein exklusives Abendessen in Ben Peifers Restaurant Intense in Kallstadt freuen. Kaufmann wird dabei ein ganz besonderes Highlight geboten: Der Tisch wird in der Küche stehen, damit der Hobbykoch seinem Teamkollegen beim Zubereiten des Menüs aufmerksam zuschauen kann.

Weitere Informationen zum GenussDuell Rheinland-Pfalz gibt es unter magazin.gastlandschaften.de sowie in der digitalen Pressemappe unter presse.gastlandschaften.de.

Kategorie: GenussDuell Rheinland-Pfalz, Wein, Kulinarik

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (7)