12.12.2018

Auf Skipisten und Wanderwegen

Wintererlebnisse im Hunsrück

(rpt) Eine Schneegarantie kann man für das Mittelgebirge Hunsrück bereits seit einigen Jahren nicht mehr geben. Aber wenn es kräftig geschneit hat und schön kalt ist, dann ist Wintersport in der Region zwischen Mosel, Nahe, Saar und Rhein möglich. Dann lädt zum Beispiel der höchste Berg von Rheinland-Pfalz, der 816 Meter hohe Erbeskopf, zum Alpinskifahren auf bis zu drei Pisten. Eine Beschneiungsanlage sorgt bei kalten Temperaturen für gute Schneeverhältnisse. Ski- und Snowboardverleih, eine Ski- und Snowboardschule sowie Gastronomie sind ebenfalls vor Ort. Info: www.erbeskopf.de

Die Dollberge bei Neuhütten liegen in der Nähe von Hermeskeil. Hat die Natur das Skigebiet mit genügend Schnee bedacht, sind Abfahrtski- und Snowboardfahren sowie Rodeln auf einer Piste möglich. Info: www.skiclub-dollberg.de

Traumschleifen laden zum Winterwandern ein

Einige der Premium-Rundwanderwege im Hunsrück, die sogenannten Traumschleifen, können auch gut in der kalten Jahreszeit begangen werden. Diese Touren verfügen über ein leichteres Profil und kürzere Distanzen, die eine Wanderung auch im Winter - außer bei tiefstem Schnee und Glätte - ermöglichen.

Durch die abwechslungsreiche Natur des Schwarzwälder Hochwaldes bei Reinsfeld führt die sieben Kilometer lange Traumschleife „Frau Holle“. Nach germanischem Volksglauben sind in den Spalten des mächtigen Felshanges bei Reinsfeld die Augen der Frau Holle zu sehen.

Die acht Kilometer lange Traumschleife „LandZeitTour“ bei Morbach kann in zwei bis drei Stunden begangen werden. Die Burgruine Baldenau, einzige Wasserburg im Hunsrück, sowie die Kombination aus Natur, Skulpturen und Infotafeln, aus Ruheinseln und kleinen Bächen machen diese Tour einzigartig.

Die Traumschleife Burgstadt-Pfad ist mit sieben Kilometern eine Runde zum Entspannen südlich von Kastellaun. Über schmale Pfade und alte Postwege führt sie durch urwüchsige Wälder bis zu einem Seerosenteich und dem Kyrill-Sturmwurferlebnispfad.

Info: Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. +49 (0)6543/50770-0, Fax: +49 (0)6543/50770-9, info(at)hunsruecktouristik.de, www.hunsruecktouristik.de, www.facebook.com/HunsrueckTouristik, www.twitter.com/Hunsrueck_Touri

Kategorie: Hunsrück, Wandern, Natur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen
Tel.+49(0)6543/5077-00
Fax+49(0)6543/5077-09
info(at)hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (4)

Bücher (1)