10.04.2019

Den Nahewein erleben: „Komm näher! Naheweinfestival“

Neue Veranstaltungsreihe im Naheland

(rpt) Das „Komm näher! Naheweinfestival“ findet 2019 zum ersten Mal statt. Drei neue Veranstaltungen laden dazu ein, die Naheweine an außergewöhnlichen Orten im Naheland  zu genießen und mit den Winzern ins Gespräch zu kommen.

„Rebenbeben“ am 6. Juli 2019

Die Veranstaltungsreihe beginnt mit dem „Rebenbeben“ am 6. Juli 2019 in den aussichtsreichen Weinbergen auf dem Johannisberg bei Wallhausen. Während einer lockeren Weinprobe bieten zwölf junge Nahe-Winzer ihre Weine zum Verkosten an. Bei einem Interview „Von Fass zu Fass“ lernen die Besucher die Winzer kennen, als „Echte Typen“ aus der Region. 

Mit von der Partie ist außerdem die „Brauerei Denkmalz“ aus Bad Sobernheim mit ihrem regionalen Craft-Beer. Dort stehen ebenso Menschen mit Begeisterung hinter dem Produkt wie bei der Familie Merg, die ihre regionalen Fruchtsäfte beim „Rebenbeben“ präsentiert. Ein Foodtruck sorgt für die Verpflegung, Paletten und Weinsteigen bieten Sitzmöglichkeiten. Mit der einsetzenden Dämmerung und entsprechender Musik beginnt dann das nächtliche „Rebenbeben“.

Die Veranstaltung kostet 40 Euro im Vorverkauf und 45 Euro an der Abendkasse. Enthalten sind ein Komm näher! Weinglas, ein Willkommens-Happen, die Weinprobe, Weine an der Weinbar, Bier sowie Fruchtsäfte und Wasser. Für die Fahrer gibt es eine extra „Sober-Driver“-Karte für 20 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse. Darin enthalten sind ebenfalls das "Komm näher!"-Weinglas, der Willkommens-Happen, Fruchtsäfte, Zitronenlimonade und Wasser.

„Nah[e]bar“ am 13. Juli 2019

Der Nahewein-Festivalsommer geht weiter mit „Nah[e]bar“ am 13. Juli 2019 in Guldental. Nach einem Empfang mit verschiedenen Winzersekten und einem Gruß aus der Küche geht es in den sommerlichen Garten des Landhauses von Markus Buchholz, wo Loungemöbel und Liegestühle zur Entspannung einladen. Die Gäste genießen ein Vier-Gang-Menü, zu dem fünf Nahewinzer an der Nah[e]weinbar eine individuelle Weinempfehlung aussprechen. Die Veranstaltung kostet 120 Euro inklusive Sekt, Weinen an der Nah[e]weinbar, Vier-Gang-Menü und Sprudel.

„Nahegelage“ am 3. August 2019

Am 3. August 2019 findet das „Nahegelage“ in Bad Münster am Stein-Ebernburg statt. Bei einem Picknick im sommerlichen Kurpark kommen die Gäste mit den Winzern - den „Echten Typen“ - ins Gespräch und genießen die lockere Atmosphäre. Mit Bon-Paketen können die Weine von 14 Weingütern an der Nahe verkostet werden. Die Gäste können ihren eigenen Picknickkorb mitbringen oder Leckereien vor Ort probieren. Abends sorgen die Open-Air-Weinbar, eine Live-Band und lockere Gespräche für gute Stimmung. Der Eintritt ist frei.

Hintergrundinfos zum „Komm näher! Naheweinfestival“

Das „Komm näher! Naheweinfestival“ findet 2019 zum ersten Mal statt. Entstanden ist es aus einer regionalen Arbeitsgruppe heraus, deren Ziel es ist, den Nahewein auf eine lockere und frische Art in den Fokus zu rücken. So wurden mit „Rebenbeben“, „Nah[e]bar“ und „Nahegelage“ drei außergewöhnliche Veranstaltungen entwickelt. Sie finden an besonderen Orten im Naheland statt und  laden dazu ein, die Winzer kennen zu lernen und die Naheweine unkompliziert zu genießen.

Info: www.weinland-nahe.de und Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstraße 37, 55606 Kirn, Tel.: +49 (0)6752/1376-10, Fax: +49 (0)6752/1376-20, info(at)naheland.net, www.naheland.net, www.facebook.com/NahelandTouristik

Kategorie: Nahe, Wein, Kulinarik, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstrasse 37
55606 Kirn
Tel.+49(0)6752/1376-10
Fax+49(0)6752/1376-20
info(at)naheland.net
www.naheland.net

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (4)

Bücher (1)