15.05.2019

Wo das Marktgeschehen einst von großer Bedeutung war

Im Hunsrück werden traditionelle Märkte weiter gepflegt

(rpt) Besonders in ländlichen Regionen, wie dem Hunsrück, hatten Märkte früher eine große Bedeutung - als Warenumschlagplatz ebenso wie als gesellschaftlicher Treffpunkt und zum Austauschen von Neuigkeiten. In dieser Tradition werden auch heute noch im Hunsrück einige bedeutende Märkte gepflegt.

„Beller Markt“ in Bell bei Kastellaun
Am 24. Juli 2019 findet wieder der „Beller Markt“ statt, der jedes Jahr am dritten Mittwoch im Juli im Hunsrück ein bedeutendes Ereignis darstellt. Er gilt mit rund 400 Verkaufsständen, Fahrgeschäften und Gastronomie als eines der größten Volksfeste im Hunsrück. Der Markt hat eine langjährige Tradition. Seine Entstehung steht vermutlich in Verbindung zu Hexenprozessen, denn im 17. Jahrhundert war der Beller Marktplatz die Richtstätte des Amtes Kastellaun. Die Urteilsvollstreckungen lockten damals die Bevölkerung an. Dies war für Händler und Wirtsleute eine günstige Gelegenheit, ihre Waren anzubieten. Der Markt vergrößerte sich und wurde schließlich zum größten Feldviehmarkt in der Region Kastellaun. Info: www.kastellaun.com

„Nunkircher Markt“ in Sargenroth
Seit mehr als 570 Jahren gibt es den „Nunkircher Markt“ an der Nunkirche bei Sargenroth. Dieser findet traditionell am ersten Dienstag und Mittwoch im September statt, also am 3. und 4. September 2019. Unter dem Motto "Gegenwart trifft Tradition" sind sowohl alte Handwerke zu sehen, aber auch neue Techniken und Produkte werden im Handwerkerzelt ausgestellt. Der Krammarkt umfasst viele Stände und Produkte ebenso wie moderne Fahr- und Vergnügungsgeschäfte. Info: www.simmern.de

Info: Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. +49 (0)6543/50770-0, Fax: +49 (0)6543/50770-9, info(at)hunsruecktouristik.de, www.hunsruecktouristik.de, www.facebook.com/HunsrueckTouristik, www.twitter.com/Hunsrueck_Touri 

Kategorie: Hunsrück, Kultur, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen
Tel.+49(0)6543/5077-00
Fax+49(0)6543/5077-09
info(at)hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (2)

Bücher (1)