22.08.2019

"Deutschlands Schönste Wanderwege": Die Gewinner im Porträt

Rheinland-Pfalz zählt bei der Wahl des Wandermagazins zu den großen Gewinnern

Gleich zwei rheinland-pfälzische Wanderwege wurden von der Fachzeitschrift "Wandermagazin" als Deutschlands Schönste Wanderwege unter die TOP 3 gewählt. In der Kategorie Touren (Tages- und Halbtagestouren) belegt die Wilde Endert Platz 1 und in der Kategorie Routen (Mehrtagestouren) belegt der AhrSteig Platz zwei. Die beiden Wanderwege im Porträt:

Die Wilde Endert
Region:     Eifel
Länge:         20,1 km
Start / Ziel:     Ulmen / Cochem

Die Wanderung mitten durch das wildromantische Tal der Endert ist ein einzigartiges und überaus ursprüngliches Naturerlebnis in einer Region, die an vielen Orten von ihrer wechselhaften Geschichte spannend zu erzählen weiß. Ausgangspunkt der schönsten Tagestour 2019 ist die um ca. 1000 erbaute Kreuzritterburg, die hoch über dem Ulmener Maar thront.

Von der imposanten Ruine aus geht es über den Ulmener Martberg durch schattigen Wald zum berühmten „Antoniuskreuz“. Der Sage nach soll das Antoniuskreuz aus dem 17. Jahrhundert Heinrich von Ulmen ein Säckchen Erde vom Grab Christi hinterlegt haben. Weiter führt die Wanderung über ein Teilstück des „Karolingerweges“, der sich dem berühmten Adels- und Kaisergeschlecht aus längst vergangenen Tagen widmet.

Und auch wenn die Zeit der Karolinger schon Jahrhunderte zurückliegt, ein anderes Highlight entlang der Strecke hat alle Zeitläufte überdauert: Die Rausch, eine sehenswerter Wasserfall, an dem das kühle Nass rund 7 m tosend in die Tiefe kracht. Eine kleine Brücke über den Wasserfall verbindet den Wanderweg mit der schönen Wallfahrtskirche Maria Martental, die zum gleichnamigen und nur wenige Meter entfernten Kloster gehört.

Vorbei an der Mauer der Napoleonsbrücke, über die früher die alte Poststraße Koblenz-Trier führte, schmiegt sich wenig später ein schmaler und steiniger Pfad ganz dicht an den wilden Endertbach. Links und rechts und auf und ab tanzt der Pfad über Brücken, vorbei an alten Mühlen und steilen Flanken, ehe die Mündung der wilden Endert in die gebändigte Mosel bei Cochem erreicht ist.

Weiter Informationen zur Wilden Endert gibt es online im Tourenplaner unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de


Der AhrSteig

Region:    Ahrtal
Länge:         106,9 km (8 Etappen)
Start / Ziel:     Blankenheim / Sinzig
Prädikat:     Qualitätsweg Wanderbares Deutschland (DWV)

Sieben bis acht Etappen entlang der Ahr versprechen eine ganz besonders spannende Wanderreise. Von ihrer Quelle in Blankenheim in der Eifel folgt der AhrSteig dem noch jungen Flüsschen und begleitet ihn mal ganz nah am Wasser, mal auf den Höhen des wunderschönen Ahrtals bis zum Rhein, der sich bei Sinzig mit der mittlerweile stattlich herangewachsenen Ahr vereint.

Zunächst macht sich der AhrSteig jedoch von der Quelle der Ahr auf zum Badeparadies des Freilinger Sees, der friedlich schlummert, eingebettet in die Hügelwelt der Eifel. Fantastische Panoramablicke und Fernsichten folgen dicht dahinter, von denen vor allem der Blick von der auf 623 m Höhe gelegenen Schlossruine Arenberg, dem höchsten Punkt des AhrSteigs, noch lange im Gedächtnis bleibt.

Bald schon weichen die waldigen Höhen des Ahrgebirges den fruchtbaren Weinbergen mit zahlreichen, romantischen Weindörfern am Talboden. Von Kreuzberg aus schwingen sich schmale Pfade bis nach Walporzheim, unterwegs immer wieder spektakuläre Aussichten, wie der bei der Burg Kreuzberg, am Teufelsloch, der gewaltigen Ruine Saffenburg über Mayschoss oder am Krausbergturm.

Weiter geht es durch den Kurort Bad Neuenahr, mitten durch die malerischen Weinberge, vorbei am märchenhaften Kloster Calvarienberg sowie der Lourdeskapelle, hin zum Schloss Sinzig aus dem 19. Jahrhundert, dem neugotischen Abschluss des AhrSteigs, und ein wenig weiter bis zur Rheinmündung, wo die Reise der eifrigen Ahr ein Ende findet.

Weitere Informationen zum AhrSteig gibt es online im Tourenplaner unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de

(Mit Material von der Fachzeitschrift Wandermagazin)

Kategorie: Rheinland-Pfalz allgemein, Ahrtal, Eifel, Wandern

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.+49(0)2641/9171-0
Fax+49(0)2641/9171-51
info(at)ahrtaltourismus.de
www.ahrtal.de

Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.+49(0)6551/9656-0
Fax+49(0)6551/9656-96
info(at)eifel.info
eifel.info

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (5)