05.09.2019

Unterwegs mit Vulcanus

Mit dem Gott des Feuers und der Schmiedekunst in der Eifel wandern und eine Erlebnisschmiede besuchen

In der Eifel brodelte es gewaltig – zuletzt vor rund 13.000 Jahren als der letzte Vulkanausbruch die Landschaft noch einmal kräftig veränderte. Das Feuer ist neben Erde, Wasser und Luft das Element, welches tiefe Spuren in der Region hinterlassen hat. An diesem Ort gewährt Vulcanus, der Gott des Feuers und der Schmiedekunst, Einblicke in seine Fertigkeiten.

Historische Erlebnisschmiede in Duppach

Die Schmiedekunst zählt zu den ältesten Handwerken der Menschen und ist in der Eifel noch erlebbar. In der historischen Erlebnisschmiede in Duppach führt Thomas Knauf eine Familientradition fort, denn schon sein Großvater war Schmied. Thomas Knauf hat die alte Werkstatt wieder aufgebaut, um Besuchern das alte, traditionsreiche Handwerk näherzubringen. Sie erleben, wie das Eisen in der Esse im heißen Feuer erhitzt wird und wie es rotglühend auf den Amboss gelegt wird. Sie sehen, wie die Funken sprühen, wenn Thomas Knauf das weiche Eisen kunstvoll mit kraftvollen Schlägen formt. Er erzählt von der Geschichte der Schmiedekunst in und um Duppach, wo schon die Römer ab 200 n. Chr. Schmiedeprodukte verarbeiteten.

Wandern auf dem Vulkan-Pfad

Feurig geht es auch auf dem Vulkan-Pfad zu: Entlang des 28 Kilometer langen Partnerwegs des Eifelsteigs dreht sich alles um Vulcanus. Ob Lavakopf oder Schlackenkegel, Mineralquelle oder Eifel-Maar, Mühlstein- oder Eishöhle – Vulcanus gewährt Einblicke in seine Schatzkammern zwischen Jünkerath, Steffeln und Gerolstein. Auch in der Eisengießergeschichte von Jünkerath hatte er seine Finger im Spiel. Am Steffelnkopf gewährt er Einblick in den Kraterschlund und am Rother Kopf erlaubte er Menschen, seine Werke für sich zu nutzen, ob als Baustoff oder natürlichen Kühlschrank. Seine Majestät lädt ein, Platz zu nehmen, durchzuatmen und bewusst die Landschaft um sich herum aufzunehmen. Wer genau hinsieht, entdeckt auf dieser Wanderung seine ganz persönlichen Schätze.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/eifel und www.erlebnisschmiede-knauf.de sowie unter www.eifelsteig.de/a-vulkan-pfad und www.eifel.info

Kategorie: Eifel, Wandern, Freizeittipp

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.+49(0)6551/9656-0
Fax+49(0)6551/9656-96
info(at)eifel.info
eifel.info

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (8)

Bücher (1)