02.10.2019

Historischer Ortskern in Rot und Weiß

Das Fachwerkdorf Monreal in der Vordereifel

(rpt) Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und enge Gässchen mit Kopfsteinpflaster prägen den historischen Ortskern von Monreal. Drei prächtige Steinbrücken führen über das kleine Flüsschen Elz, das mitten durch den Ort fließt. Die mittlere Brücke wird geschmückt von einer steinernen Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk und einem Löwendenkmal. Dort, an der zentralsten Stelle in Monreal, steht das Viergiebelhaus von 1452, heute ein beliebter Ort für standesamtliche Trauungen. Die Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit lädt zu einem Besuch ein und die Ruinen der Löwenburg und der Philippsburg wachen von ihren Bergrücken über die dörfliche Idylle.

Treffpunkt für historisch Interessierte

Nach einem Ortsrundgang oder einer Wanderung über den Traumpfad "Monrealer Ritterschlag" können Besucher in kleinen Cafés und Restaurants eine gemütliche Pause einlegen. Monreal ist ein beliebter Treffpunkt für historisch interessierte Menschen, Künstler und Hobbymaler. Bei einer Orts- oder Burgenführung taucht man in die interessante Geschichte ein, bei denen es um den Zwist zweier Brüder und die Verbindung zu dem berühmten Virneburger Grafengeschlecht geht.

Rot und Weiß sind die vorherrschenden Farben des Fachwerks der kleinen Häuser, die teilweise noch aus dem 15. Jahrhundert stammen. Im Mittelalter war Monreal eine von einer Stadtmauer und zwei Burgen geschützte Siedlung der Grafen von Virneburg. In den Jahren 1632 von den Schweden und 1689 von den Franzosen verheert, schaffte der Ort nach dem Dreißigjährigen Krieg den Wiederaufstieg als Tuchmacherstadt.

Weihnachtliche Stimmung im Fachwerkhaus

Eine besondere Veranstaltung ist der urige Adventsmarkt auf dem Monrealer Marktplatz am 3. Wochenende im Dezember, also am 14. und 15. Dezember 2019. Mit geschmückten Häusern, regionalem Kunsthandwerk, kulinarischen Genüssen und einer lebenden kommt eine besondere weihnachtliche Stimmung auf.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/eifel und www.monrealeifel.de sowie unter www.naturerlebnis-vordereifel.de  

Kategorie: Pressedienst, Rheinland-Pfalz allgemein, Eifel, Kultur

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.+49(0)6551/9656-0
Fax+49(0)6551/9656-96
info(at)eifel.info
eifel.info

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Gabriele Frijio

Leitung Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
frijio(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-6116

Christina Ihrlich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-65
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Bilder (7)