18.03.2020

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die rheinland-pfälzische Tourismusbranche

Tourismusnetzwerk als Plattform für relevante und gebündelte Informationsquellen

(rpt) Die Konsequenzen und Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen auch die Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz vor große Herausforderungen. Nach dem Beschluss der rheinland-pfälzischen Landesregierung schließen öffentliche Einrichtungen wie Restaurants, Cafés, Freizeiteinrichtungen und viele Geschäfte, Übernachtungsangebote im Land sind ausdrücklich nicht mehr für touristische Zwecke zu nutzen.
 
„Wir befinden uns in einer noch nie da gewesenen Situation“, erklärt Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT). Auf Grund der Corona-Pandemie werden derzeit überall im Land die touristischen Aktivitäten und Betriebe geschlossen oder auf ein Minimum heruntergefahren. „Die langfristigen Auswirkungen auf die Akteure der Tourismusbranche sind zum jetzigen Zeitpunkt aber noch überhaupt nicht absehbar“, so Zindler.

Engagement der Gastgeber
                                                                                                                                                  
Der Tourismus in Rheinland-Pfalz lebt von den Betrieben und dem Engagement der Gastgeber und Touristiker, die die Gastfreundschaft in Rheinland-Pfalz mit Leben füllen. Sie machen das Urlaubsland Rheinland-Pfalz so einzigartig. „Daher setzen wir nun alles daran, diese schwere Phase gemeinsam mit allen Akteuren so gut es geht zu bewältigen“, sagt Stefan Zindler.

Über die landesweite Plattform Tourismusnetzwerk werden die offiziellen Informationen der verschiedenen Akteure gebündelt sichtbar. „Von der Landesregierung, über die Industrie- und Handelskammern bis hin zum Deutschen Tourismusverband werden zurzeit fast täglich aktualisierte Handlungsempfehlungen, Info-Hotlines sowie Beratungs- und Hilfsangebote veröffentlicht. Wir haben mit dem Tourismusnetzwerk bereits eine Plattform geschaffen, die Touristiker in ganz Rheinland-Pfalz vernetzt. Dieses Netzwerk nutzen wir und führen unter rlp.tourismusnetzwerk.info/corona relevante Informationsquellen für die Branche zusammen“, erläutert Stefan Zindler.
 
Auch auf das touristische Marketing hat die aktuelle Lage Auswirkung: „Natürlich stellen wir unsere geplanten Maßnahmen auf den Prüfstand. Doch wir möchten auch weiterhin inspirieren, den Gast für unser Urlaubsland begeistern und sichtbar bleiben. Aktuell legen wir den Fokus auf individuelle Erlebnisse – Wandern, Radfahren, eine Auszeit in der Natur. Damit legen wir schon heute den Grundstein für einen verspäteten Saisonstart in Rheinland-Pfalz“, so Zindler. Die Außenkommunikation werde jedoch stets der aktuellen Lage angepasst.

Über die RPT: Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) ist die touristische Management- und Marketingorganisation für das Land Rheinland-Pfalz. Sie organisiert und koordiniert die strategische Geschäftsfeldentwicklung, vernetzt die dafür notwendigen Partner im Land und schafft damit die Basis für den gesamten Tourismus in Rheinland-Pfalz.

Kategorie: Allgemeines 2020, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.+49 (0)261 / 91520-0
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (1)