29.04.2020

Riesen mit warmweicher Aura

Bizarre Felsformationen aus Buntsandstein im Pfälzerwald


(rpt) Vor 250 Millionen Jahren war der Pfälzerwald Teil einer riesigen Senke und glich einer wüstenartigen Landschaft. Heiße Winde und große Flüsse trugen sandige Ablagerungen der umliegenden Gebirge über die Jahrmillionen zusammen. In der geologischen Erdneuzeit vor rund 50 Millionen Jahren wurden die zu Buntsandstein verfestigten Schichten während der Entstehung der Alpen stark angehoben und durch Erosion wieder freigelegt. Dabei entstanden verzweigte Kerbtäler, eingerahmt von mächtigen Bergrücken, massiven Riffen und einzelnen Sandsteintürmen, die heute gelb- bis rötlich schimmernd in der Landschaft thronen.

Südländischer Charme des Pfälzerwaldes

Berührt man den Buntstandstein oder nimmt ihn in die Hand, fällt sofort seine weiche, wärmespeichernde Haptik auf. Es ist diese warmweiche Aura des Sandsteins, die dem Pfälzerwald seinen südländisch anmutenden Charme verleiht und ihn so attraktiv für Wanderer und Mountainbiker macht. Viele der tiefen Kerbtäler, der Sandsteinriffe und -türme kann man übrigens problemlos zu Fuß erkunden und erklimmen, wie zum Beispiel die Karlstalschlucht bei Trippstadt.

Einige Felsenriffe und -türme tragen interessante Namen oder sind Schauplatz von Mythen und Sagen wie zum Beispiel „Braut & Bräutigam“ in Dahn oder der Drachenfels bei Bad Dürkheim. Einer der bekanntesten Vertreter seiner Art ist sicherlich der Teufelstisch bei Hinterweidenthal. Er steht wie die meisten Sandsteinriffe im Wasgau, dem südlichen Pfälzerwald, wo auch viele Burgen zum Teil direkt in den Fels gehauen wurden und heute noch sagenhafte Ausblicke auf die umgebende Natur ermöglichen.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/pfalz

Kategorie: Pressedienst, Pfalz, Natur, Allgemeines 2020

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (3)