10.06.2020

Luchse streifen durch die Pfalz

Erfolgreiche Wiederansiedlung im Biosphärenreservat Pfälzerwald

(rpt) Ursprünglich besiedelte der Eurasische Luchs alle größeren Wald- und Waldsteppengebiete im nördlichen und mittleren Eurasien. In der Mitte des 20. Jahrhunderts aber waren die Tiere in Westeuropa fast gänzlich ausgerottet. Im Jahr 2016 begann nach umfangreichen Vorbereitungen die Wiederansiedlung von insgesamt 20 Luchsen im Biosphärenreservat Pfälzerwald. Dort wurden zwar auch schon vorher immer mal wieder vereinzelt Luchsspuren entdeckt, eine stabile Population schien es aber nicht zu geben.

Bis März 2020 konnten alle 20 Luchse in ihre neue Heimat gebracht werden. Die Luchse tragen ein GPS- Sendehalsband, um ihre Wiedereinbürgerung in den ersten Monaten zu begleiten. So konnte auch verfolgt werden, dass die Tiere innerhalb weniger Tage sehr große Distanzen zurücklegen und zum Teil auch schon ins Elsass oder andere Naturräume abgewandert sind und sich dort angesiedelt haben. Das breit angelegte Monitoring ermöglicht es bis heute zehn Jungtiere nachzuweisen.

Scheu und ungefährlich für die Menschen

Eine aktive Öffentlichkeitsarbeit und ein kontinuierlicher Austausch mit den Interessensgruppen in Deutschland und Frankreich sind wichtige Schwerpunkte des Projekts, denn die Wiederansiedlung der Luchse ist nicht überall unumstritten. Eine Gefahr für Menschen geht von Luchsen allerdings nicht aus und es ist auch sehr unwahrscheinlich, dass man eines der scheuen und schönen Tiere auf einer Wanderung trifft. Es ist aber trotzdem ein gutes Gefühl zu wissen, dass sie da sind und unsere Natur bereichern.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/pfalz

Kategorie: Pressedienst, Pfalz, Allgemeines 2020, Natur

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.+49 (0)6321/3916-0
Fax+49 (0)6321/3916-19
info(at)pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (1)