26.06.2020

Ritterburgen und Schatzkammern erkunden

Auch Burgruine Landshut, Reichsburg Cochem und Burg Trifels heißen Gäste wieder willkommen

Wie lebten Ritter, Grafen und Burgfräulein in längst vergangenen Zeiten? Zahlreiche Burgen im ganzen Land sind wieder für Besucher geöffnet und erlauben einen Einblick hinter die Mauern, die einst das Burgleben prägten und Kulisse vieler spannender Geschichten waren.

Von einer bewegten Geschichte kann zum Beispiel die Burgruine Landshut in Bernkastel-Kues erzählen. Von ihren Anfängen als römisches Kastell über diverse, oft undurchsichtige Fehden im Mittelalter bis hin zum spektakulären Brand im 17. Jahrhundert, dem sie das Suffix „Ruine“ verdankt. Durch ihre strategisch günstige Lage diente sie im Mittelalter vor allem dem Zweck der Verteidigung. Heute bietet sie Besuchern einen fantastischen Ausblick ins Moseltal. Man kann den Burgberg bei einem Aufstieg von knapp 30 Minuten zu Fuß erklimmen – es fährt auch ein Bus.

Wahrzeichen von Cochem

Auch die Reichsburg Cochem, die mehr als 100 Meter über dem Fluss aufragt, bietet einen herrlichen Ausblick auf das Moseltal und ist mit ihrem wuchtigen Turm das Wahrzeichen der Stadt. Der Innenhof kann eigenständig, die Innenräume können im Rahmen einer aktuell verkürzten Führung etwa alle 15 Minuten besichtigt werden.

Die Burg hat derzeit mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Beide Burgen liegen am Moselsteig und können auch bei kleineren Rundtouren, den so genannten Seitensprüngen und Traumpfaden, erkundet werden.

Eine Reichsburg aus Buntsandstein

Aus Sandstein erbaut thront die Reichsburg Trifels auf einem Felsenriff im Pfälzerwald. Im 12. Jahrhundert wurde hier der englische König Richard Löwenherz gefangen gehalten. Heute sind die Türen der Burg wieder geöffnet – für Besichtigungen, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Burg Trifels liegt an der 9. Etappe des Pfälzer Weinsteigs sowie am Rundwanderweg „Annweilerer Burgenweg“ und sollte bei einer Wanderung durch den Pfälzerwald unbedingt auf dem Programm stehen.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/schatzkammer-rlp

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten und Regelungen zur Besichtigung der Burgen jederzeit aufgrund der Corona-Pandemie ändern können. 

Kategorie: Pressedienst, Pfalz, Mosel-Saar, Allgemeines 2020

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.+49 (0)261 / 91520-0
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (4)