27.08.2020

Charmantes Scharmützel

Mit Lotte und Goethe unterwegs in Wetzlar

(rpt) Johann Wolfgang Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ ist zwar an einem fiktiven Ort namens Wahlheim angesiedelt, doch seine Wurzeln liegen in Wetzlar im Lahntal. Goethe kam im Mai 1772 als Praktikant am Reichskammergericht in die Stadt – und wie nicht selten in seinem Leben, verliebt er sich dort. 

Goethe erzählt von seiner unerfüllten Liebe

Heute können Besucher von ihm selbst erfahren, wie es dazu kam und wer die Auserwählte war: Im historischen Gewand tritt er in Wetzlar auf, begrüßt die Gäste und erzählt von Charlotte Buff, die er vor fast 250 Jahren hier kennengelernt hat. Er ist fasziniert von der jungen Frau, wirbt um sie, doch seine Auserwählte ist bereits einem anderen Mann versprochen, der obendrein ein Freund Goethes ist. Ein Konflikt, dem sich Goethe im September 1772 durch Flucht entzieht: Ohne Abschied macht sich Goethe aus Wetzlar auf und davon.

Zu Originalschauplätzen aus dem 18. Jahrhundert

Was nach seinem Verschwinden geschieht, ist Thema der Kostümführung „Ein charmantes Scharmützel“ in Wetzlar. Dabei bringen Goethe und Charlotte Buff während einer amüsanten Unterhaltung Licht ins Dunkel. Die beiden Darsteller spazieren mit ihren Begleitern zu Originalschauplätzen, die Goethe und Charlotte im 18. Jahrhundert besucht haben. Die kleinen Gassen rund um den Dom sind ebenso ein Ziel wie der Lottehof, der damalige Deutschordenshof. 

In Wetzlar inspiriert zum bekannten Roman 

Bei der Führung erfährt man außerdem, dass der Tod eines Mannes, der sich unter anderem wegen einer unerfüllten Liebe in Wetzlar umgebracht hatte, Goethe zum Roman „Die Leiden des jungen Werthers“ inspirierte. In dem Werk, das 1774 erschien, verwob er diese und seine eigene Liebesgeschichte. Das Buch wurde zum Bestseller, mit dem Goethe seine Charlotte unsterblich gemacht hat:  Die „Lotte“ im Roman ist nach ihr benannt.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/lahntal

Kategorie: Allgemeines 2020, Pressedienst, Kultur, Lahntal

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstraße 2
35576 Wetzlar
Tel.+49 (0)6441/309980
Fax+49 (0)3212/1239508
info(at)daslahntal.de
www.daslahntal.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (3)