07.10.2020

Museum mit Gleisanschluss

Rheinromantik und Moderne am Bahnhof Rolandseck

(rpt) Die Eisenbahnstrecken beiderseits des Rheins führen durch ein landschaftlich besonders reizvolles, von Weinbergen, Felsen, Winzerorten und vielen Burgen gesäumtes Flusstal. Eine Fahrt mit dem Zug durch das von der Unesco zum Welterbe geadelte Mittelrheintal zählt zu den schönsten Bahnerlebnissen in Deutschland.

Der Bahnhof Rolandseck aus dem Jahr 1856 erinnert an eine Zeit, als die Gegend zu den reichsten der einstigen Preußischen Rheinprovinz gehörte. Immer mehr Touristen kamen damals an den Rhein und stiegen in Remagen von den Rheinschiffen auf die Bahn um. Der spätklassizistische Bahnhof, errichtet vom Baumeister und Ingenieur Emil Hermann Hartwich, ist ein bedeutendes Kulturdenkmal der rheinischen Kunstgeschichte und des frühen deutschen Eisenbahnbaus. Das Gebäude spiegelt die Ingenieurkunst und Architektur im industriellen Zeitalter wider. Vor allem die ornamentierten Stützen und Geländer der Terrassen sind markante Zeugnisse des rheinischen Eisenkunstgusses.

Deutschlands einziges Museum mit Gleisanschluss

Dem Galeristen Johannes Wasmuth ist es zu danken, dass Rolandseck heute ein künstlerisches Zentrum ist. Er hatte die Idee, ein Museum für den Nachlass des Dadaisten Hans Arp und seiner Frau Sophie zu bauen, und begeisterte den New Yorker Architekten Richard Meier dafür. Das 2007 eingeweihte Arp-Museum ringt jedem Besucher Staunen ab. Von Deutschlands einzigem Museum mit Gleisanschluss führt ein langer Tunnel zum Neubau. Mit dem Aufzug geht es im Berg aufwärts. Oben ist alles Licht und Weite. Wer zum ersten Mal kommt, weiß nicht, woran er sich zuerst satt sehen soll, an der Architektur des Museumsbaus oder an der aktuellen Ausstellung. Auch der Ausblick auf Rhein und Siebengebirge ist fantastisch.

Weitere Informationen unter www.gastlandschaften.de/romantischer-rhein

Details zum Arp-Museum gibt es online unter https://www.gastlandschaften.de/infosystem/infosystem/Arp-Museum-Bahnhof-Rolandseck_Oberwinter/infosystem.html

Kategorie: Pressedienst, Allgemeines 2020, Romantischer Rhein

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8
56075 Koblenz
Tel.+49 (0)261 973847-20
Fax+49 (0)261 973847-14
info(at)romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)gastlandschaften.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (2)